1/53
 

Kleinwagen Angebote: Übersicht aller Testberichte, technischen Daten & Preise

Alle neuen Kleinwagen (B-Segment) im Überblick. “Kleinwagen” bezeichnet in Europa die Fahrzeugklasse zwischen Kleinstwagen und Kompaktklasse. Kleinwagen sind vollwertige PKW mit einem erschwinglichen Neupreis.

05.05.2015 Online Redaktion

Abarth 500

Pro: Bringt optisch wie technisch glaubwürdig in die Gegenwart, was die Urversion vorgelegt hat.
Contra: Ums gleiche Geld gibt’s praktischere Kleinwagen (aber kaum welche, die mehr Spaß machen.)

3 Türen, 4 (Biposto: 2) Plätze, Kofferraum 185-610 l, Länge 366 cm, Gewicht ab 1035 kg, Vorderradantrieb.
Preis: ab 19.650 Euro

Alfa Romeo Mito

Pro: Vorvorletzter Alfa mit eigenständigem Design – sportlich, aber von freundlichem Blick.
Contra: Eine nicht mehr ganz frische Konstruktion, und ganz Alfa ist schon viel zu lang in Schwebe.

3 Türen, 5 Plätze, Kofferraum 270-950 l, Länge 406 cm, Gewicht ab 1155 kg, Vorderradantrieb. Aufpr. Junior € 1.840,–, Distinctive weitere ca. € 400,–.
Preis: ab 16.320 Euro

Audi A1

Pro: In erster Linie ein Audi, also hochwertig & technisch anspruchsvoll. Dann erst Kleinwagen.
Contra: Auch beim Preis eher Audi als Kleinwagen: Nicht unter 19.800 Euro zu haben

3/5 Türen, 4 Plätze, Kofferraum 270-920 l, Länge 397 cm, Gewicht ab 1155 kg, Vorderrad-/Allradantrieb. -Aufpreis Sportback (5-türig) ca. € 900,– bis 1.100,–, Sport/Design ca. € 2.100,–.
Preis: ab 19.200 Euro

BMW i3

Pro: Technologieträger weit über die Elektromobilität hinaus (Karbonkarosserie!), cool obendrein.
Contra: Die Proportionen sah man schon beim Audi A2, den Preis auf deutlich größeren Autos.

5 Türen, 5 Plätze, Kofferraum 260-1100 l, Länge 400 cm, Gewicht ab 1270 kg, Hinterradantrieb.
Preis: ab 35.700 Euro

Citroën C1 Airscape

Pro: Sparsam im Kauf und Unterhalt wie sein Vorgänger, aber deutlich individueller im Auftritt.
Contra: Durch das serienmäßige Faltdach etwas teurer als seine technischen Drillinge mit verlötetem Dach.

5 Türen, 4 Plätze, Kofferraum 196-780 l, Länge 347 cm, Gewicht 883 kg, -Frontantrieb.
Preis: ab 12.640 Euro

Citroën C-Zero

Pro: Elektroauto mit sehr stadttauglichen Abmessungen, außen wie innen. Praxistaugliche Reichweite.
Contra: Hoher Preis für einen Kleinwagen, dem Design ist der Nutzwert sofort anzusehen.

5 Türen, 4 Plätze, Kofferraum 256-1050 l, Länge 348 cm, Gewicht 1120 kg, Frontantrieb. Seduction: + € 2.052,–.
Preis: ab 27.588 Euro

Citroën C3

Pro: Neue Motoren, noch immer frisches Design, ist auch mit Panorama-Frontscheibe zu haben.
Contra: Im Fond nicht so groß und erwachsenentauglich, wie man anhand der Außenmaße vermutet.

Citroen C3
© Bild: Citroen

5 Türen, 5 Plätze, Kofferraum 300-1000 l, Länge 394 cm, Gewicht ab 1040 kg, Vorderradantrieb.
Preis: ab 13.190 Euro

DS3

Pro: Gleiche Technik wie der Citroën C3, rund doppelt so viel Design. Auch mit Faltdach (siehe Cabrios).
Contra: Ein schickes Mode-Accessoire statt Zeitlosigkeit, darf dennoch DS heißen.

3 Türen, 5 Plätze, Kofferraum 285-980 l, Länge 395 cm, Gewicht ab 1045 kg, Frontantrieb.
Preis: ab 15.990 Euro

Dacia Sandero

Pro: Solides, erstaunlich erwachsenes Auto zu einem Preis, der aus einer Klasse tiefer kommen könnte.
Contra: Die technische Basis ist eine Generation älter als bei vergleichbaren Renaults.

5 Türen, 5 Plätze, Kofferraum 320-1200 l, Länge 406 cm, Gewicht ab 1016 kg, Vorderradantrieb. Aufpreis Supreme € 900,–, Celebration + weitere € 400,–.
Preis: ab 7.590 Euro

Fiat 500

Pro: Retro at its best, hat Fiat wieder einmal gerettet und wird grad zur Modellfamilie ausgebaut.
Contra: Die gleiche Technik, aber wesentlich praktischer und günstiger, gibt’s im Fiat Panda.

3 Türen, 4 Plätze, Kofferraum 185-550 l, Länge 355 cm, Gewicht ab 865 kg, Vorderradantrieb.
Preis: ab 12.650 Euro

Fiat Panda

Pro: Viele Türen, viel Platz, Allradantrieb um wenig Geld. Gerät langsam in Kultverdacht.
Contra: Zweizylindermotor zeigt, wie wenig MVEG und tatsächlicher Verbrauch zusammenhängen.

5 Türen, 4/5 Plätze, Kofferraum 225-870 l, Länge 365 cm, Gewicht ab 940 kg, Vorderrad/Allradantrieb.
Preis: ab 9.990 Euro

Fiat Punto

Pro: Fröhliches, frisches Design, ist eine im Auftritt erfrischende Alternative zum VW Polo.
Contra: Schaut dem 500 nicht ähnlich und wird daher bei der Lebensabschnittsauto-Wahl oft vergessen.

3/5 Türen, 5 Plätze, Kofferraum 275-1030 l, Länge 407 cm, Gewicht ab 1015 kg, Vorderradantrieb. Aufpreis 5-türig € 800,–.
Preis: ab 11.950 Euro

Ford Ka

Pro: Fröhlicher, preisgünstiger Einstieg in Fords Modellpalette. Teilt sich die Technik mit Fiats 500.
Contra: Nur dreitürig zu haben. Das Platzangebot im Fond zeigt, dass der Ford Fiesta ins Programm passt.

3 Türen, 4 Plätze, Kofferraum 225-710 l, Länge 362 cm, Gewicht ab 940 kg, Vorderradantrieb.
Preis: ab 9.360 Euro

Ford Fiesta

Pro: Könnte nach dem Facelift in die Aston-Martin-Palette passen. Viele Assistenzsysteme verfügbar.
Contra: Ist so ausgereift, dass Kritik an ihm praktisch abperlt wie an Teflon.

3/5 Türen, 5 Plätze, Kofferraum 281-979 l, Länge 395 cm, Gewicht 1041 kg, -Vorderradantrieb, Aufpreis 5-türig € 500,– (1,25 Ambiente: € 2.760,–).
Preis: ab 11.090 Euro

Honda Jazz

Pro: Auch als Hybrid erhältlich. Perfekt durchkonstruierte Fond-Variabilität.
Contra: Sieht dem Vorgänger so ähnlich, dass er nicht als so neu wahrgenommen wird, wie er ist.

5 Türen, 5 Plätze, Kofferraum 346-1396 l, Länge 390 cm, Gewicht ab 1047 kg, Vorderradantrieb.
Preis: ab 13.530 Euro

Hyundai i10

Pro: Einer jener Preisbrecher, denen man das Preisbrechen nicht ansieht: fesch und vollwertig.
Contra: Keine stilistische Individualität, was manch Käufer aber als Pluspunkt ablegen wird.

5 Türen, 5 Plätze, Kofferraum 252-1046 l, Länge 367 cm, Gewicht ab 1008 kg, Vorderradantrieb. Aufpreis Comfort € 1.500,–, Premium weitere € 1.500,–.
Preis: ab 9.490 Euro

Hyundai i20

Pro: Feiner, geschmeidiger Konkurrent des VW Polo, kommt aber preisgünstiger aus dem Schauraum.
Contra: Hat ein deutlich geringeres Motorenangebot als der Polo, was kein echter Nachteil sein muss.

5 Türen, 5 Plätze, Kofferraum 326-1042 l, Länge 404 cm, Gewicht ab 980 kg, Vorderradantrieb. Aufpreis Comfort € 1.600,–, Premium + weitere € 1.500,–.
Preis: ab 11.990 Euro

Hyundai ix20

Pro: Sehr erwachsen, auch in die Höhe. Fühlt sich innen größer an, als er tatsächlich ist.
Contra: Größe fordert Tribut beim Design. Die Grundlinie ist vom Faschingskrapfen bekannt.

5 Türen, 5 Plätze, Kofferraum 440-1486 l, Länge 410 cm, Gewicht ab 1268 kg, Vorderradantrieb. Aufpreis Comfort: € 1.500,–.
Preis: ab 16.190 Euro

Kia Picanto

Pro: Technisch mit dem Hyundai i10 verwandt, unterscheidet sich aber vor allem im Design.
Contra: Niedriger Preis schimmert bei der Material-auswahl durch, Armaturen eher konservativ gezeichnet.

5 Türen, 5 Plätze, Kofferraum 200-870 l, Länge 360 cm, Gewicht ab 895 kg, Vorderradantrieb.
Preis: ab 10.790 Euro

Kia Rio

Pro: Die vierte Rio-Generation ist ein Polo-Konkurrent auf Augenhöhe, ausgereift und fesch.
Contra: Durchschnittlich komfortables Fahrwerk mit einer ein wenig teigigen Lenkung.

5 Türen, 5 Plätze, Kofferraum 290-925 l, Länge 405 cm, Gewicht ab 1092 kg, Vorderradantrieb.
Preis: ab 13.190 Euro

Kia Venga

Pro: Schlägt die Brücke zu den kleinen Vans, innen wie außen: Tolle Platzverhältnisse überall.
Contra: Tendenziell eher straffes Fahrwerk, und der Klang des Dieselmotors ist präsenter als erwartet.

5 Türen, 5 Plätze, Kofferraum 570-1253 l, Länge 407 cm, Gewicht ab 1180 kg, Vorderradantrieb. Aufpreis Gold auf Silber: € 2.300,–.
Preis: ab 16.590 Euro

Lada Kalina

Pro: Ladas Modelloffensive, die alles bis auf den Taiga durchbürstet, bringt auch einen frischen -Kalina.
Contra: Tut sich mangels dichten Händlernetzes recht schwer, wahrgenommen zu werden.

5 Türen, 5 Plätze, Kofferraum 240-550 l, Länge 389 cm, Gewicht 1080 kg, -Vorderradantrieb.
Preis: ab 8.990 Euro

Lancia Ypsilon

Pro: Der Letzte seiner Art, sollte schon alleine deshalb gekauft werden. Wegen des Designs auch.
Contra: Der Letzte seiner Art, wirkt daher immer ein bisserl, als hätte man ihn aus Mitleid gekauft.

5 Türen, 5 Plätze, Kofferraum 245-830 l, Länge 384 cm, Gewicht ab 965 kg, Vorderradantrieb.
Preis: ab 13.100 Euro

Mazda2

Pro: Designmäßig abermals ein Sprung nach vorne, dabei leicht und technisch kompetent.
Contra: Basisversion kommt ohne Klimaanlage, der -Kofferraum ist nicht allzu groß. Sonst wahrlich gelungen.

5 Türen, 5 Plätze, Kofferraum 280-887 l, Länge 406 cm, Gewicht ab 1045 kg, Vorderradantrieb.
Preis: ab 12.490 Euro

Mini

Pro: Die mittlerweile dritte Generation, technisch -abermals moderner und jetzt auch als Fünftürer.
Contra: Hat die Putzigkeit des Ur-Mini völlig verloren, sieht ein wenig nach Werbeagentur Dienstauto aus.

3/5 Türen, 4 Plätze, Kofferraum 211-731/278-941 l, Länge 382/398 cm, Gewicht ab 1160/ kg, Vorderradantrieb.
Preis: ab 16.850 Euro

Mitsubishi Space Star

Pro: Klein, aber erstaunlich reif: gute Platzverhältnisse, agil schon mit dem 1,0-l-Motor, sparsam obendrein.
Contra: Dass gespart wurde, ist dem Interieur (Plastik, grau, hart) doch deutlich anzumerken.

5 Türen, 5 Plätze, Kofferraum 235-912 l, Länge 371 cm, Gewicht ab 856 kg, Vorderradantrieb. Aufpreis 1,2 Intense € 2.040,–.
Preis: ab 10.320 Euro

Mitsubishi Attrage

Pro: Gut ausgestattete Limousine mit beachtlichem Kofferraumvolumen.
Contra: Wirkt ein wenig lieblos konstruiert und gefertigt, die Rücksitzlehnen sind nicht umlegbar.

4 Türen, 5 Plätze, Kofferraum 450 l, Länge 425 cm, Gewicht 915 kg, Vorderradantrieb.
Preis: ab 12.990 Euro

Mitsubishi i-MIEV

Pro: Elektroauto mit praxistauglicher Reichweite, fünf Türen und perfekter Wendigkeit in der Stadt.
Contra: Beim Design wenig prickelnd, Kaufpreis an der Größe gemessen noch immer hoch.

5 Türen, 4 Plätze, Kofferraum 256-1050 l, Länge 348 cm, Gewicht 1110 kg, Heckantrieb.
Preis: ab 19.990 Euro

Nissan Micra

Pro: Umfassend talentierter Kleinwagen mit Haustier-Blick, innen groß für ein 3,83-m-Auto.
Contra: Dass gespart wurde, merkt man an den Kunst-stoffen innen. Vordersitze in Europa etwas kurz.

5 Türen, 5 Plätze, Kofferraum 265-1132 l, Länge 383 cm, Gewicht ab 1035 kg, -Vorderradantrieb.
Preis: ab 10.590 Euro

Opel Karl

Pro: Der flotte Nachfolger des Agila, also fünftürig, hochbauend, praktisch, mit mehr Design.
Contra: Wie gut die Materialauswahl bei einem günstigen Auto gelingen kann, wird der erste Test zeigen.

5 Türen, 5 Plätze, Kofferraum max. 940 l, Länge 368 cm, Gewicht ab 939 kg, Vorderradantrieb.
Preis: ab k.A.

Opel Adam

Pro: Ein Beweis für Opels Kompetenz: Tolles Design trifft ausgefeilte Technik und Liebe zum Detail.
Contra: Minuspunkt könnte der Name Opel sein, -hoffentlich beschleunigt der Adam das Image der Marke.

3 Türen, 4 Plätze, Kofferraum 170-663 l, Länge 370 cm, Gewicht ab 1086 kg, Vorderradantrieb. Aufpreis Glam ca. € 700,–, Slam + weitere ca. € 200,–, Rocks + weitere ca. € 2.050,–.
Preis: ab 11.891 Euro

Opel Corsa

Pro: Abermals neuer, damit noch erwachsener im positiven Sinn. Freundliches Frontdesign, heute selten.
Contra: Ein Auto, dem man wie den Konkurrenten VW Polo oder Ford Fiesta nichts vorwerfen kann.

3/5 Türen, 5 Plätze, Kofferraum ab 280 l, Länge 402 cm, Gewicht ab 1135 kg, Vorderradantrieb. Aufpreis 5-türig ca. € 550,–.
Preis: ab 13.050 Euro

Peugeot 108

Pro: Mit dem Modellwechsel deutlich erfrischender und pfiffiger als davor, auch mit Faltdach zu haben.
Contra: Man fühlt freilich noch ein bisserl, dass man sich am unteren Limit des Autofahrens bewegt.

3/5 Türen, 4 Plätze, Kofferraum 196-700 l, Länge 348 cm, Gewicht ab 875 kg, Frontantrieb. Aufpreis 5-türig € 500,–. Aufpreis Allure € 800,– bis 900,–.
Preis: ab 8.990 Euro

Peugeot iOn

Pro: Sehr stadttaugliches Elektroauto mit absolut praxisgerechter Reichweite.
Contra: Man sieht ihm an, dass Vernunft der Designer war. Nicht für lange Strecken, was die Fans eh wissen.

5 Türen, 4 Plätze, Kofferraum 256-1050 l, Länge 348 cm, Gewicht 1120 kg, -Vorderradantrieb.
Preis: ab 29.640 Euro

Peugeot 208

Pro: Gut bemessen & in der neuesten Generation klar nachgeschärft, von 68 bis 200 (GTI!) PS.
Contra: Wenn man lange sucht: Das Lenkrad sitzt sehr tief, damit die Armaturen oben drüberschauen.

3/5 Türen, 5 Plätze, Kofferraum 331-1152 l, Länge 397 cm, Gewicht ab 1035 kg, Vorderradantrieb. Aufpreis 5-türig: € 470,– bis 550,–.
Preis: ab 11.700 Euro

Renault Twingo

Pro: In der dritten Generation mit radikal neuem Konzept: Heckmotor durch Smart Verwandtschaft.
Contra: Innen (Fond, Kofferraum) deutlich kleiner als der Ur-Twingo.

5 Türen, 4 Plätze, Kofferraum 188-980 l, Länge 360 cm, Gewicht ab 939 kg, Hinterradantrieb.
Preis: ab 9.990 Euro

Renault Clio

Pro: Ein Sprung nach vorne: So aufregend gestylt war ein Clio noch nie, die Technik hält mit.
Contra: Wenn man wirklich was finden mag: Rundumsicht ist nicht mehr so luftig wie einst.

5 Türen, 5 Plätze, Kofferraum 300-1146 l, Länge 409 cm, Gewicht ab 1055 kg, Vorderradantrieb.
Preis: ab 13.150 Euro

Renault Twizy

Pro: Zeigt, dass Elektroautos auch Spaß machen dürfen: Noch offener sind nur Motorräder.
Contra: Die Alltagstauglichkeit besteht aus einem zweiten Sitz, hinter dem Fahrer. Sonst nix.

2 Türen, 2 Plätze, Kofferräume 156 l, Länge 234 cm, Gewicht 474 kg, Hinterradantrieb. Aufpreis Technic: € 800,–, Black/White Sport Edition € 1.600,–.
Preis: ab 7.850 Euro

Renault Zoe

Pro: Zeigt, was Elektroautos können – kommt vernünftig, aber dennoch aufregend ums Eck.
Contra: Selbst bei der Reichweite gibt es nichts zu -kritisieren: 160 km theoretisch, gut für fast jeden Alltag.

5 Türen, 5 Plätze, Kofferraum 338-1225 l, Länge 409 cm, Gewicht 1392 kg, Vorderradantrieb.
Preis: ab 21.390 Euro

Seat Mii

Pro: Außen angenehm klein, innen dennoch groß, vollwertig, technisch kompetent.
Contra: Die angekündigte völlige Neuerfindung des Kleinstwagens ist dennoch ausgeblieben.

3/5 Türen, 4 Plätze, Kofferraum 250-950 l, Länge 356 cm, Gewicht ab 929 kg, Vorderradantrieb. Aufpreis 5-türig € 500,–.
Preis: ab 7.990 Euro

Seat Ibiza

Pro: Ein stilistischer Volltreffer, und seit dem dezenten Facelift noch besser. Verkauft sich auch entsprechend.
Contra: Kein echtes Gegenargument in Sicht, es steckt ja die Technik des VW-Konzerns unterm Blech.

3/5 Türen, 5 Plätze, Kofferraum 285-940 l, Länge 404 cm, Gewicht ab 1049 kg, Vorderradantrieb, Aufpreis 5-türig € 500,– (bei 1,2 Chili € 1.000,–).
Preis: ab 9.990 Euro

Skoda Citigo

Pro: Wie die Kollegen technisch kompetent, innen groß, außen klein.
Contra: Auf einem guten Weg zur angekündigten Neuerfindung des Kleinstwagens.

3/5 Türen, 4 Plätze, Kofferraum 250-950 l, Länge 356 cm, Gewicht ab 929 kg, Vorderradantrieb. Aufpreis 5-türig € 430-440,–.
Preis: ab 8.220 Euro

Skoda Fabia

Pro: Mit der Neuauflage noch deutlich akzentuierter, erwachsener und eigentlich sogar unantastbar.
Contra: Der Dreizylinder-Diesel kommt mit seiner verfeinerten Umgebung nicht ganz mit.

5 Türen, 5 Plätze, Kofferraum 330-1150 l, Länge 399 cm, Gewicht ab 1055 kg, -Vorderradantrieb. Aufpreis Ambition + ca. € 1.700,–, Style + weitere € 890,–.
Preis: ab 12.720 Euro

smart fortwo

Pro: Mit dem Modellwechsel kurz geblieben, aber breiter geworden. Endlich mit manuellem Getriebe!
Contra: Durch die große Nase etwas plumper. Und wem zwei Sitze zu wenig sind, der wählt den Forfour.

3 Türen, 2 Plätze, Kofferraum 260-350 l, Länge 270 cm, Gewicht 885 kg, Heckantrieb. Aufpreis passion ca. € 1.410,–, prime ca. € 2.020,–, proxy ca. € 3.450,–
Preis: ab 9.990 Euro

smart fortfour

Pro: Die Frage nach zusätzlichen Sitzplätzen ist beantwortet. Außerdem: sensationeller Wendekreis!
Contra: Heckmotor ist fein für Driftkönige, prinzipiell aber galt er aus guten Gründen als ausgestorben.

4 Türen, 4 Plätze, Kofferraum 185-975 l, Länge 349 cm, Gewicht 975 kg, Heckantrieb. Aufpreis passion ca. € 1.430,–, prime ca. € 2.210,–, proxy ca. € 3.600,–
Preis: ab 10.780 Euro

Suzuki Celerio

Pro: Hohe Sitzposition, gute Rundumsicht, fünf Türen. Vom Platz her kann schmerzfrei gereist werden.
Contra: Ist für gemütliches Fahren gebaut, und man merkt, dass man in einem günstigen Auto sitzt.

5 Türen, 4 (clear) bzw. 5 Plätze, Kofferraum 240-1053 l, Länge 360 cm, Gewicht ab 805 kg, Vorderradantrieb.
Preis: ab 9.690 Euro

Suzuki Swift

Pro: Seit 2010 dezent länger und besser und insgesamt kompetent und ausgereift. Fesch obendrein.
Contra: Sieht dem Vorgänger so ähnlich, dass man den Generationensprung glatt übersehen könnte.

3/5 Türen, 4/5 Plätze, Kofferraum 211-902 l, Länge 385 cm, Gewicht ab 945 kg, Vorderrad-/Allradantrieb. Aufpreis 5-türig € 500,– (Sport ohne Aufpreis).
Preis: ab 10.990 Euro

Tata Indica Vista

Pro: Unauffällig zelebrierter Individualismus, schon in der zweiten Generation in Österreich zu haben.
Contra: Kleines Händlernetz. Aber wer einen findet, hat auch eine Adresse fürs Service.

5 Türen, 5 Plätze, Kofferraum 230-610 l, Länge 385 cm, Gewicht ab 1225 kg, Frontantrieb.
Preis: ab 9.990 Euro

Toyota Aygo

Pro: Ein Drittel Drilling & nach der Neuauflage mit besonders eigenständigem Design.
Contra: So erwachsen geworden, dass man keine versteckten Fehler zu finden vermag.

3/5 Türen, 4 Plätze, Kofferraum 168 l, Länge 346 cm, Gewicht ab 855 kg, Vorderradantrieb. Aufpreis 5-türig ca. € 350,–.
Preis: ab 9.870 Euro

Toyota Yaris

Pro: Solider, stimmiger, attraktiv gestylter Kleinwagen, auch als Hybrid zu haben.
Contra: Ein Auto, an dem Kritik abperlt. Vielleicht diese: 1,33-l-Benziner schon etwas älter.

3/5 Türen, 5 Plätze, Kofferraum 285-1180 l, Länge 389 cm, Gewicht ab 970 kg, Vorderradantrieb. Aufpreis 5-türig ca. € 420,–.
Preis: ab 11.760 Euro

VW up!

Pro: Kleinst und dennoch auch als Fünftürer zu haben, mit allem Image eines VW.
Contra: Gesamt sehr gelungen, aber nicht jene Revolution, die VW in Aussicht gestellt hat.

3/5 Türen, 4 Plätze, Kofferraum 250-950 l, Länge 354 cm, Gewicht ab 929 kg, Vorderradantrieb, Aufpreis 5-türig ca. € 480,–.
Preis: ab 10.450 Euro

VW Polo

Pro: Urmeter seiner Klasse, außen wie innen mittlerweile in der Liga des ersten Golf angelangt.
Contra: Es gibt Günstigere. Darüber hinaus quasi kein Gegenargument zu finden.

3/5 Türen, 5 Plätze, Kofferraum 280-952 l, Länge 406 cm, Gewicht ab 1055 kg, Vorderradantrieb. Aufpreis 5-türig ca € 610,– bis 810,–.
Preis: ab 13.460 Euro

pixel