Winterreifentest 2017: Die besten Pneus auf Schnee und Eis – getestet vom ÖAMTC

Alle Ergebnisse des ÖAMTC-Winterreifentests 2017, die besten und schlechtesten Reifen der getesteten Dimensionen. Wie haben die Reifenhersteller abgeschnitten?

13.09.2017 Online Redaktion

Der alljährliche Winterreifentest des österreichischen Verkehrsclubs ÖAMTC – der gemeinsam mit seinem deutschem Pendant, dem ADAC und weiteren Partnern durchgeführt wird – dient Kunden als Richtwert beim Kauf neuer Winterreifen.
Wir haben vorab wichtige Informationen zum Winterreifentest zusammengesammelt und verweisen, bevor der Test 2017 veröffentlicht wird, auf die Tests von 2016 und 2015.

Alles zum Thema Winterreifen

Wie etwa den aktuellen ÖAMTC-Winterreifentest, Allgemeines zur Winterreifenpflicht, wann Winterreifen am billigsten sind, wo ihr einen Preisvergleich beim Reifenwechsel machen könnt und vieles mehr findet ihr in unserer großen Winterreifen-Übersicht.

Dimensionen der Winterreifen bzw. der Ganzjahresreifen

Traditioneller Weise treten zu diesem groß angelegten Test Winterreifen in 2 Dimensionen an, sowie Ganzjahresreifen in einer Dimension:

  • Winterreifen für Kleinwagen und Kompakte (Etwa: 185/65 R15 88 T)
  • Winterreifen für die Mittelklasse (Etwa: 225/45 R17 91/94 H)
  • sowie Ganzjahresreifen für die untere Mittelklasse (Etwa: 205/55 R16 V)

Was benötigt ein Reifen, damit er ein Winterreifen ist?

  • In Österreich wird ein Reifen nur dann als Winterreifen angesehen, wenn auf diesem der Aufdruck „M+S“, „M.S.“ oder „M&S“ zu finden ist. Das „M“ steht hier für Matsch, das „S“ für Schnee.
  • Ganzjahresreifen werden daher nur dann als Winterreifen gestattet, wenn sie über solch eine Kennzeichnung verfügen.
  • Bei Spezialreifen muss, damit diese als Winterreifen gelten, die Aufschrift “ET”, “ML” oder “MPT” aufgebracht sein.

Was bedeutet die Aufschrift/der Code (bestehend aus Zahlen und Buchstaben) auf dem Reifen?

  • Nennbreite des Reifens in Millimeter
  • Verhältnis von Flankenhöhe (Schafthöhe) zur Laufflächenbreite in Prozent
  • Handelt es sich um einen Diagonal- oder Radialreifen? (Also die Bauweise der Karkasse)
  • Wie groß ist der Felgendurchmesser in Zoll?
  • Welcher Wert (in Kilogramm) ergibt Tragfähigkeitsindex?
  • Wie hoch ist die maximale Geschwindigkeit laut Geschwindigkeitsindex (Geschwindigkeitskategorie)?
  • zusätzliche Bezeichnungen

Ein Beispiel und eine Grafik zur Erklärung findet ihr hier.

Winterreifentests zum Vergleich

pixel