Ganzjahresreifen

Ganzjahresreifen ersparen ihrem Besitzer den Reifenwechsel und erfreuen sich daher immer größerer Beliebtheit. Jedoch sind Ganzjahresreifen nicht für jeden Autofahrer geeignet.

Was sind Ganzjahresreifen?

Ganzjahresreifen sind Reifen, die das ganze Jahr gefahren werden können. Sie bieten einen Kompromiss aus Winterreifen und Sommerreifen. Voraussetzung dafür, dass sie als echte Ganzjahresreifen gelten, ist das Alpine-Symbol. Das Bergpiktogramm mit Schneeflocke ist seit 2018 Pflicht. Für bis 31.12.2017 hergestellte M+S-Reifen gibt es eine Übergangsregelung.

Die Ergebnisse des Ganzjahresreifen-Tests 2019 findet ihr hier

Was zeichnet den Ganzjahresreifen aus?

Ganzjahresreifen haben eine weichere Gummimischung als Sommerreifen, sind aber etwas härter als Winterreifen. Sie haben zudem weniger Lamellen im Profil als Winterreifen, aber mehr als Sommerreifen. Dadurch bieten sie auf verschneiten Straßen deutlich mehr Halt als Sommerreifen, welche bei winterlicher Witterung nicht mehr gefahren werden dürfen. Grund dafür ist die situative Winterreifenpflicht in Deutschland und Österreich, welche besagt, dass ein Auto bei winterlichen Wetterverhältnissen nur mit angemessener Bereifung gefahren werden darf.

Spezialist oder Alleskönner?

Ganzjahresreifen bieten einen Kompromiss, das bedeutet aber auch, dass sie im Sommer nicht ganz so abnutzungsarm fahren wie echte Sommerreifen und im Winter etwas weniger Schneegrip bieten. Auf nasser Straße halten gute Modelle allerdings auch bei niedrigen Temperaturen mit Winterreifen mit. Wer also wenig im Schnee unterwegs ist oder allgemein wenig fährt, der kann auf Ganzjahresreifen setzen. Wer viel fährt, sollte aus Gründen der Sicherheit und des Verbrauchs auf Sommerreifen bzw. Winterreifen setzen.

Wer im tiefsten Winter in den Alpen unterwegs ist, der sollte aus Sicherheitsgründen auf echte Winterreifen setzen. Für kurze Strecken und im schneearmen Gebiet ist aber auch der Ganzjahresreifen sicher und Fahrer genießen natürlich auch mit diesem vollen Versicherungsschutz. Auch wer hauptsächlich in der Stadt fährt, wird kaum einen Unterschied feststellen und kann auf den Wechsel der Reifen verzichten.