YouTube Screenshot
Schatzkammer Scheune: Fantastische Autosammlung in Virginia

Schatzkammer Scheune: Fantastische Autosammlung in Virginia

Im ländlichen Virginia staunt “Barn Find Hunter” Tom Cotter über eine private Autosammlung, die ihresgleichen sucht.

Online Redaktion
Veröffentlicht am 02.01.2020

Scheunenfundjäger Tom Cotters Mission ist das Aufspüren außergewöhnlicher Autosammlungen, und wann immer man denkt, er habe bereits alles gesehen, kommt die nächste unfassbare Privatkollektion daher. Im ländlichen Virginia stießen der Barn Find Hunter und sein Team auf einen 44 Fahrzeuge, die von einem einzigen passionierten Sammler im Laufe seines Lebens zusammengetragen wurden. Aufgrund einer Krankheit musste sich der Sammler von seiner Kollektion trennen, die Autos gingen in den Besitz eines anderen Enthusiasten über. Dieser steht nun vor der Aufgabe, die Sammlung aufzulösen und die Autos an Menschen zu vermitteln, die sich um ihre Restaurierung kümmern und sie zurück auf die Straße bringen. Zuvor wird Cotter und seinem Team aber noch ein exklusiver Einblick in die Gebäude gewährt, die eine Autosammlung beherbergt, die selbst die erfahrenen Scheunenfundjäger in Staunen versetzt.

Klassiker in Hülle und Fülle

Gleich mehrere Porsche 356, ein Mercedes-Benz 280SL, ein MG TD und mehrere VW Rabbit Pickups (Caddys), ein GTI, ein Daimler SP 250, ein Mercedes-Benz 220 Ponton, ein Porsche 912 Targa, und ein Jaguar Mark 2 sind nur einige der Fahrzeuge, die Cotter im ersten von insgesamt drei Gebäuden entdeckt. Weiter geht’s mit mehr Porsches, einem Volvo 240, einem Ford F-150 und einem BMW 633 CSi. Auch Zweiräder wie eine Vespa und eine Harley-Davidson Sportster finden sich zwischen den Autoklassikern. Nicht im Video zu sehen sind ein TVR Griffith, drei Sunbeam Tigers sowie ein Lotus Elan, die ebenfalls zur Sammlung gehören.

Schatzkammer Scheune: Fantastische Autosammlung in Virginia
© Bild: YouTube Screenshot

Verkauf gestartet

Bemerkenswert ist nicht nur die Fülle an Autoklassikern, die hier auf engstem Raum zusammenkommen, sondern auch, dass sich die meisten davon in relativ gutem Zustand befinden. Da trifft es sich gut, dass der neue Besitzer dieser außergewöhnlichen Sammlung nicht nur ein Auto-Enthusiast, sondern auch ein -Händler ist. Die Fahrzeuge werden auf seiner Website zum Verkauf gelistet, die meisten Preise gibt’s aber erst auf Anfrage.