Warum der Ölwechsel bei einem Bugatti Veyron 21.000 Dollar kostet

In den USA müssen Bugatti Veyron-Besitzer 21.000 Dollar für einen Ölwechsel hinblättern. Wieso? Das veranschaulicht dieses Video.

09.09.2018 Online Redaktion

Der Ölwechsel ist normalerweise eine der Wartungsarbeiten, die auch handwerklich eher unbedarfte Autobesitzer relativ problemlos selbst durchführen können. Sofern sie kein Super- bzw. Hypercar besitzen. Wie wir bereits gesehen haben, braucht nämlich selbst der Vollprofi viereinhalb Stunden, um das Öl in einem Lamborghini Huracán zu wechseln. Und wer den Ölwechsel bei seinem Bugatti Veyron vom Experten durchführen lassen will, muss dafür – zumindest in den USA – um die 21.000 US-Dollar hinblättern. Houston Crosta, Eigentümer des Luxus-Mietwagens Royalty Exotic Cars, wollte das nicht – und beschloss, den Ölwechsel an seinem Veyron selbst in die Hand zu nehmen.

Jetzt zwei Ausgaben autorevue kostenlos & unverbindlich lesen!*
*ABO endet automatisch.
 
Hier bestellen
Mehr zum Thema