1/9
 

McLaren Senna von YouTube-Star ausgebrannt

Gerade einmal “elf oder zwölf” Tage hatte YouTube-Star Salomondrin seinen McLaren Senna gefahren, als sich das Unfassbare ereignete: Der Motor fing während der Fahrt an zu brennen, das Supercar wurde vollkommen zerstört.

20.01.2019 Online Redaktion

Für YouTuber Salomondrin kann 2019 eigentlich nur besser werden als das Vorjahr. 2018 hat für den Amerikaner nämlich so geendet, dass er dabei zusehen musste, wie sein neuer McLaren Senna komplett ausbrannte – und das angeblich ganz ohne sein Verschulden. Fotos, die von einem Polizeibeamten online gestellt wurden, zeigen das gesamte Ausmaß der Katastrophe:

_aaronzx6r_sti_’s feed+story– Senna wreck

McLaren Senna soll während der Fahrt zu brennen begonnen haben

Die verhältnismäßig gute Nachricht ist: Bei dem Brand wurde niemand verletzt. Salomondrin selbst veröffentlichte knapp eine Woche nach dem Bekanntwerden des Zwischenfalls ein Video, in dem er über das Geschehene spricht und Aufnahmen von dem verheerenden Feuer zeigt. Demnach habe der McLaren Senna nach gerade einmal “elf oder zwölf Tagen” in seinem Besitz während der Fahrt plötzlich zu brennen begonnen. “Ich bin auf einem Straßenabschnitt in der Nähe meines Hauses [in Los Angeles] einen kleinen Hügel hinauf gefahren, als ich einige Funken in meinem Rückspiegel gesehen habe”, erzählt Salomondrin. “Ich habe gesehen, dass der Auspuff Flammen auf die Straße gespuckt hat, und diese Flammen haben auf der Straße weiter gebrannt.” Aus Angst davor, die die Straße säumenden Bäume könnten ebenfalls Feuer fangen, habe der YouTuber sein Supercar in einer geschützten Einfahrt abstellen wollen, “wo es brennen kann wenn es brennen muss, ohne weiteren Schaden anzurichten.” Nachdem er den Senna abgestellt hatte, habe er versucht, das Feuer mit einer Flasche Wasser zu löschen – erfolglos. Salomondrin wurde klar, dass er nichts mehr für sein Auto tun konnte, und wartete in einiger Entfernung auf das Eintreffen der Einsatzkräfte.

Ausgebrannter McLaren Senna: “Es ist ja nur ein Auto”

“Da gehen meine Träume in Flammen auf. Naja, es ist ja nur ein Auto”, kommentiert Salomondrin das Video von seinem brennenden McLaren Senna lakonisch. Kritik hagelt es für die Schaulustigen, die sich selber und andere in Gefahr brachten: Mehrere Autos seien auf der unübersichtlichen Straße nahe des brennenden Supercars stehen geblieben, eines davon habe sogar dem Feuerwehrauto die Zufahrt blockiert.

“Aussteigen und weglaufen”

Obwohl er sich den Senna lange gewünscht habe, sei er vor allem froh, dass er und seine Frau unverletzt geblieben sind, sagt der YouTuber. Für Autofahrer, die in eine ähnliche Situation kommen wie er, hat er eine klare Empfehlung: “Stellt das Auto sofort ab, steigt aus und lauft weg, so weit ihr könnt.”

Versicherung untersucht den Vorfall

In einem Blog-Eintrag geht Salomondrin darauf ein, wie es jetzt für ihn weiter geht. Er habe McLaren kontaktiert, aber bisher habe der Autobauer keine einzige Frage zu dem Zwischenfall gestellt. Die Versicherung sei gerade dabei, den Senna zu untersuchen. Salomondrin rechnet aber damit, seinen Kaufpreis erstattet zu bekommen. Gegen Vorwürfe, er wolle Versicherungsbetrug begehen, wehrt sich der YouTuber vehement: Alles habe sich genau so abgespielt wie von ihm dargestellt.

© Bild: YouTube Screenshot

Dritter McLaren Senna-Crash

Die ersten Exemplare des McLaren Senna waren erst im Juni 2018 ausgeliefert worden. Mit einem 800 PS starken 4,0-Liter-Doppelturbolader V8 und einem Gewicht von gerade einmal 1.198 Kilogramm ist der Senna das extremste Straßenauto, das McLaren bis dato auf den Markt gebracht hat. Alle 500 Exemplare des knapp eine Million Euro teuren Supercars sind bereits vergeben. Mindestens zwei Sennas sind bereits verunfallt, einer davon eher moderat, der andere mit weitaus verheerenderen Folgen.

Jetzt Autorevue JAHRESABO & VIGNETTE sichern um nur € 125,90 statt € 148!
Wählen Sie zwischen der Klebe- und Digitalen Vignette.
 
Hier bestellen
Mehr zum Thema