Autorevue

Smart Car: Datensammler auf der Überholspur

Ob Connectivity-Apps oder Telematik-Boxen: Von der Autoindustrie bis zur IT-Branche nutzen Anbieter elektronischer Systeme jede Gelegenheit, um an unsere Gewohnheiten anzudocken.

Autorevue Magazin
Veröffentlicht am 26.11.2018

Ein Beitrag aus der Autorevue Dezember 2018

Das Internet der Dinge, für viele vor Kurzem noch eine seltsame Wortschöpfung, ist schon in unser Leben eingezogen, anfangs noch ohne dass wir es bemerkt haben, inzwischen sozusagen durch die Garagentür, nämlich über unser Auto. Wir brauchen dazu keine Fantasien von Kühlschränken, die sich selbst füllen, unser Auto ist, sollte es sich nicht um ein besonders altes handeln, längst in intensivem Kontakt mit der Umgebung. Dazu genügt nämlich zum Beispiel unser Handy mit Freisprechanlage, und spätestens seit Einführung des Notrufsystems e-Call werden alle Bewegungen der damit ausgestatteten Autos aufgezeichnet, inklusive der Anzahl der transportierten Personen und ob sie den Gurt angelegt haben.

Jetzt weiterlesenUm den Inhalt zu sehen musst du eingeloggt seinEinloggen
oder hier registrieren

Voriger
Nächster