Offroad mit dem McLaren 720S

Sich mit einem Supercar abseits befestigter Straßen zu bewegen, ist eine heikle Angelegenheit. Dieser McLaren 720S stellt seine Offroad-Qualitäten zaghaft unter Beweis.

21.03.2018 Online Redaktion

Selbstverständlich sollten auch Supercars nicht nur verhätschelt werden und womöglich Zeit ihrer Existenz in einer Garage versumpern. Autos wollen gefahren werden, ganz egal, wie teuer sie sind. Wenn Sportwagen ihren natürlichen Lebensraum – sprich die Rennstrecke oder die Straße, jedenfalls einen asphaltierten Untergrund – verlassen, kann das aber zu Schweißausbrüchen führen. Und zwar nicht nur bei der Person hinter dem Steuer. Oder könnt ihr euch dieses Video von einem McLaren 720S auf einem holprigen Waldweg ansehen, ohne nervös zu werden?

Zugegeben: Der Begriff “Offroad” ist hier nicht einmal wirklich zutreffend. Immerhin scheint der McLaren 720S auf einer – wenn auch unasphaltierten – Art Straße unterwegs zu sein, die von Traktoren, Geländewagen, Pferden und ähnlichem bestimmt regelmäßig erfolgreich genutzt wird. Den Weg durch den Wald mit einem Supercar zu befahren, ist dann aber doch eine ganz andere Art von Draufgängertum. Die mangelnde Bodenfreiheit macht sich auch bei vergleichsweise kleinen Hindernissen gnadenlos bemerkbar. Der Nummerntafel und den Fahranweisungen nach zu schließen ist der Offroad-McLaren in den Niederlanden zuhause – und es macht den Eindruck, als wäre er nicht ganz freiwillig am Schauplatz des Videos gelandet. Während dieser 720S und sein Fahrer sich eher zaghaft der Herausforderung stellen, haben andere Supercar-Besitzer deutlich mehr Spaß an Ausfahrten abseits befestiger Straßen – wie dieses Video eindrucksvoll unter Beweis stellt.

Jetzt zwei Ausgaben autorevue kostenlos & unverbindlich lesen!*
*ABO endet automatisch.
 
Hier bestellen
Mehr zum Thema