YouTube Screenshot
„Das war knapp“, die Nürburgring-Edition

„Das war knapp“, die Nürburgring-Edition

Es ist eine besondere Art von Erleichterung, wenn sich ein drohender Unfall gerade noch abwenden lässt. Davon können diese Nürburgring-Touristen ein Liedchen singen.

Online Redaktion
Veröffentlicht am 01.06.2020

(Fast) jeder Autofahrer hat es bereits erlebt: Einen Moment, in dem eine kurze Unachtsamkeit, ein kleiner Fahrfehler oder einfach eine Verkettung unglücklicher Umstände beinahe böse geendet hätte. Die Betonung liegt hierbei auf “beinahe”, denn umso größer ist die Erleichterung, wenn sich nach dem sekundenbruchteilschnellen Abspielen eines Unfallsszenarios vor dem inneren Auge herausstellt, dass doch noch einmal alles gut gegangen ist. Wenn sich Laienfahrer auf die Rennstrecke wagen, häufen sich solche Momente naturgemäß – davon können unzählige Touristen am Nürburgring ein Liedchen singen. Die Kameras am Streckenrand warten nur darauf, Szenen wie diese aufzuzeichnen, und einschlägige YouTube-Channels wie Auto Addiction präsentieren allen Daheimgebliebenen ein wenig wohldosierten Nervenkitzel, der eindrücklich daran erinnert, wie schnell etwas schief gehen kann – und wie groß die Erleichterung ist, wenn es das dann doch nicht tut.