YouTube Screenshot
Ferrari F40 fing in Monaco Feuer [Update]

Ferrari F40 fing in Monaco Feuer [Update]

Es ist immer schlimm, wenn ein Autoklassiker den Flammen zum Opfer fällt – ganz besonders, wenn es sich dabei um einen Ferrari F40 handelt. Verletzt wurde niemand.

Online Redaktion
Veröffentlicht am 22.06.2020

Die 2017 aufgetauchten Videos, die einen komplett ausgebrannten Ferrari-F40-Prototyp zeigen, haben uns damals tatsächlich Alpträume bereitet (kein Scherz). Im Februar 2020 gab’s neues “Nightmare Fuel”, das in die selbe Bresche schlug: In Monte Carlo fing ein Ferrari F40 Feuer, und natürlich waren Carspotter mit gezückten Smartphones zur Stelle, um die einprägsamen Szenen festzuhalten und uns auch in Zukunft schlaflose Nächte zu bereiten.

Mit dem Gartenschlauch gegen die Flammen

In den Videos ist zu sehen, wie meterhohe Flammen aus dem Heck des am Straßenrand abgestellten Fahrzeugs lodern. Der Held des Tages ist dabei der Mann auf dem Balkon: Er trotzt den dicken Rauchschwaden und versucht beherzt, den brennenden Wagen mit dem dünnen Wasserstrahl aus einem Gartenschlauch zu löschen.

Keine Verletzten

Tatsächlich konnte aber erst die Feuerwehr den Brand unter Kontrolle bringen. Zumindest für das Heck des klassischen Supercars kam aber jede Hilfe zu spät. Wie die monegassische “Gazette de Monaco” berichtet, mussten 14 Florianijünger in zwei Fahrzeugen zum Einsatzort gerufen werden. Durch den Zwischenfall, der sich direkt vor einem Kreisverkehr ereignete, kam der umliegende Verkehr zwischenzeitlich zum Erliegen. Verletzt wurde aber niemand – zumindest ein positiver Aspekt, der dieser Tragödie abgewonnen werden kann.

Brandursache unbekannt

Ein weiteres Carspotter-Video zeigt den Brand in der Anfangsphase. Die Umstände, die zu dem verheerenden Brand geführt haben, sind nicht bekannt – die Nachrichtenseite Nice-Matin berichtet lediglich, dass der Ferrari aufgrund einer Panne abgestellt worden war.

Update: Der verbrannte Ferrari F40 wird restauriert

Knapp vier Monate nach dem Brand wurde bekannt, dass der F40 trotz des verheerenden Schadens, den das Feuer hinterlassen hat, restauriert werden soll. Die Restauration wird vom monegassischen Händler RM Autosport durchgeführt. Auf Instagram und Facebook veröffentlichte Fotos zeigen eindrucksvoll, welche Mammutaufgabe das wird:

Here are some more pictures of the burned F40 from Monaco.Creditz: Luimex

Gepostet von FerrariOwnersClubNL am Montag, 8. Juni 2020

Innerhalb eines Jahres soll die Restauration abgeschlossen werden.

Themen