YouTube

Coca-Cola statt Motoröl?

“Schau bitte mal nach, ob das Auto Cola verliert”: Was passiert, wenn man das Motoröl mit einem kohlesäurehaltigen Erfrischungsgetränk ersetzt?

Online Redaktion
Veröffentlicht am 15.01.2017

Was passiert, wenn man Motoröl gegen Coca-Cola ersetzt? Diese Frage haben sich die meisten Menschen vermutlich noch nie gestellt. Zum Glück gibt es die Jungs und Mädels vom Hydraulic Press Channel. Die Finnen sind nicht nur gut darin, diverse Gegenstände mit einer hydraulischen Presse zu zerquetschen, sondern begeistern sich auch für andere kuriose Experimente. Wie beispielsweise, das Motoröl in einem alten Ford Fiesta gegen ein kohlesäurehaltiges Erfrischungsgetränk auszutauschen.

Coca-Cola statt Motoröl?

Natürlich geschieht all das im Namen der Wissenschaft. Die Frage, auf die die charmanten Finnen einen Antwort finden möchten, lautet: Wie lange läuft ein Motor mit Coca-Cola statt Öl? Lässt er sich überhaupt starten? Wird er explodieren oder zumindest qualmen, oder still und leise sein Leben aushauchen? Oder gar wundersamerweise einfach weiterlaufen?

Ölwechsel wie noch nie

Der Ölwechsel der besonderen Art hat nicht nur den Vorteil, dass man zwischendurch selbst an der “Schmierflüssigkeit” naschen kann. Man kommt auch dazu, Sätze zu sagen wie “schau bitte mal nach, ob das Auto Cola verliert.” Nachdem das konventionelle Motoröl abgelassen und zweieinhalb große Flaschen Cola nachgefüllt wurden, geht das Experiment in die entscheidende Phase.

P.S.: Keine Sorge: Das Auto stand ohnehin kurz vor der Verschrottung. Anstatt einfach von den Straßen zu verschwinden, spendete der Fiesta vor seinem Tod aber noch sein wichtigstes Organ für die Wissenschaft.


Schlagworte:
Voriger
Nächster