1/9
 

Dieser (fast) neuwertige BMW M1 könnte euch gehören – zum Preis von zwei neuen Ferraris

Ein BMW M1 mit nur 13.000 Kilometern am Tacho hat seinen Preis. Und zwar einen stolzen – über 582.000 Euro werden für dieses Exemplar fällig.

17.10.2017 Online Redaktion

Nein, BMW wird den M1 nicht neu auflegen. Wer einen haben will, muss sich ein Originalexemplar suchen – und die sind bekanntlich schwer zu finden. Zwischen 1978 und 1981 wurden 460 Stück des ersten (und einzigen) BMW-Supersportlers gebaut, der den Bayern trotz großer Ambitionen damals doch nicht zum Durchbruch in der Welt des Motorsports verhelfen konnte. Dafür wurde der M1 zur Legende, und die Preise schnellten exorbitant in die Höhe. So steht derzeit ein fast neuwertiges Exemplar mit gerade einmal 13.000 Kilometern am Tacho zum Verkauf – für 658.000 US-Dollar.

© Bild: Albert Manduca / Wearecurated.com

Umgerechnet sind das über 582.000 Euro – ein Preis, für den man rein rechnerisch auch zwei neue Ferrari Superfast kaufen könnte. Der M1 wird von Curated, einem amerikanischen Händler für klassische Supercars, angeboten. Er ist eines von 58 Exemplaren in Dunkelblau und verfügt neben der Originalfarbe auch noch über die Pirellis, mit denen er einst ausgeliefert worden war. Auch der Innenraum erstrahlt nach wie vor im neuen alten Glanz.

© Bild: Albert Manduca / Wearecurated.com

Der M1, Baujahr 1981, hatte während der ganzen 36 Jahre nur einen Besitzer. Der ehemalige Journalist war “von BMW persönlich dazu eingeladen worden, eines der letzten je produzierten Supercars zu kaufen”, so der Händler. “Der M1 begleitete ihn während seiner unglaublichen Karriere, die ihn und das Auto auf fast jeden Kontinent brachte. Südafrika, Neuseeland, Mexiko, Arizona und schließlich Miami.”

© Bild: Albert Manduca / Wearecurated.com

Was für eine Journalistenkarriere ein solches Berufsleben ermöglicht, wird nicht verraten – ebenso wenig, warum der “liebende Besitzer” sich nach fast vier Jahrzehnten dazu entschloss, seinen treuen Begleiter zum Verkauf anzubieten. Fast 600.000 Euro sind aber nachvollziehbarerweise nicht der schlechteste Anreiz. Ein bereits beendetes eBay-Inserat verrät den Preis, zu dem der M1 den Besitzer wechseln würde – bei Curated, wo das Auto nach wie vor gelistet wird, wird der Preis nicht genannt.

© Bild: Albert Manduca / Wearecurated.com

Abzuholen wäre der M1 übrigens in den USA – aber wer über eine halbe Million Dollar für einen alten BMW ausgibt, wird sich die Verschiffung wohl auch noch leisten können.

Mit unserem Autopreisrechner alle Preise für Neu- und Gebrauchtwagen gratis berechnen!
Mehr zum Thema