Michael Schumachers Ferrari F2001 wird versteigert

Der Ferrari F2001 bescherte Michael Schumacher den vierten Weltmeistertitel seiner Rekord-Karriere. Nun wird der legendäre Bolide versteigert.

Online Redaktion
Veröffentlicht am 27.09.2017

++ Update: Der F2001 wurde bereits versteigert, und übertraf alle Erwartungen

Mit dem Ferrari F2001 fuhr Michael Schumacher 2001 seinen vierten Weltmeister-Titel ein. Der F2001 dominierte die komplette Saison, wofür Ferrari mit dem 11. von bisher 15 Konstrukteurs-Weltmeistertitel belohnt wurde. Zwei von insgesamt neun Grand Prix-Siegen, die Michael Schumacher in der Formel 1-Saison 2001 einfuhren, holte der Deutsche mit dem F2001 mit der Chassis-Nummer 211: In Monaco sowie in Ungarn. Man kann bei diesem Boliden also durchaus von einer Formel 1-Legende sprechen – die nun nach einem neuen Besitzer sucht.

Ferrari F2001 von Michael Schumacher wird versteigert

Im Rahmen der Contemporary Art Evening-Auktion wird der Ferrari F2001 mit der Chassis-Nummer 211 am 16. November in New York versteigert. Wie das Auktionshaus RM Sotheby’s betont, ist der Formel 1-Bolide immer noch voll funktionsfähig. Dem Käufer bietet Ferrari an, den F2001 in Maranello aufzubewahren und weltweit zu diversen Rennveranstaltungen zu transportieren. Formel 1-Techniker, Mechaniker und Testfahrer der Scuderia sollen das Auto dem nächsten Besitzer nahe bringen.

Hier ist der Ferrari F2001 im Einsatz

“Eines der wichtigsten und wertvollsten Autos der Formel 1-Geschichte”

“Der Ferrari F2001 […] ist eines der wichtigsten und wertvollsten modernen Formel 1-Autos der Geschichte”, sagt Kenneth Ahn, Präsident des Auktionshauses RM Sotheby’s. “Wir sind hocherfreut, dieses Auto im Jahr von Ferraris 70-jährigem Jubiläum anbieten zu können, einem Jahr, in dem der legendäre Rennstall auch seinen ersten Monaco Grand Prix seit Schumachers Sieg im Jahr 2001 gewonnen hat.”

© Bild: Pascal Rondeau /Allsport

Bis der Bolide im November versteigert wird, wird er von 28. September bis 3. Oktober in Hong Kong ausgestellt. Welchen Preis der F2001 erzielen soll, verriet RM Sotheby’s noch nicht.


Voriger
Nächster