BMW 118i im Test: Jetzt ist schon wieder was passiert

Dreizylindermotor und Frontantrieb wären für einen BMW noch vor wenigen Jahren unvorstellbar gewesen. Jetzt definiert man genau damit den sportlichen Kompaktwagen neu.

Autorevue Magazin
Veröffentlicht am 05.11.2019

BMW gehört ja zu den erfolgreichsten Autoherstellern der Welt, jedenfalls wenn man in das vergangene halbe Jahrhundert zurückblickt, obwohl die selbsternannten Charakterhüter ständig Vergehen gegen die eigene Identität feststellen müssen. Und jetzt ist schon wieder etwas passiert. Der Einser verliert seinen Heckantrieb, wurde auf schnöden Frontantrieb umgestellt. Er hat in seinen vernünftigen Einstiegsvarianten nur mehr drei Zylinder als Benziner wie als Diesel und wurde auch noch in seiner Nützlichkeit verbessert, indem er keine so lange Schnauze mehr vor sich herträgt. Irgendwie ist er schon ein ­bissel gewöhnlicher geworden in seinen ­Basiskoordinaten.

Jetzt weiterlesenUm den Inhalt zu sehen, musst du eingeloggt seinEinloggen
oder hier registrieren

Voriger
Nächster