Die vielleicht verrückteste Verfolgungsjagd aller Zeiten

Ja, das ist eine wahre Geschichte: Weil er seine Freundin abholen wollte, lieferte sich ein Russe eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei – durch einen Flughafen.

04.12.2018 Online Redaktion

Die Vorweihnachtszeit bringt alljährlich zahlreiche Traditionen mit sich. Kekse essen und Punsch trinken, zum Beispiel. Geschenke einkaufen und Kerzen am Adventkranz anzünden. Oder irgendwelche Verrücktheiten anstellen, um die gemütliche Zeit des Jahres gemeinsam mit seinen Liebsten verbringen zu können. Diesbezüglich hat ein russischer Autofahrer bereits im Jahr 2016 den sprichwörtlichen Vogel abgeschossen, indem er sich wenige Tage vor Weihnachten im Flughafen von Kasan die vielleicht kurioseste Verfolgungsjagd aller Zeiten mit der Polizei lieferte. Das von den in den Terminals angebrachten Überwachungskameras aufgezeichnete Video sehen wir uns jedes Jahr aufs Neue gerne an – eine weitere Tradition, die die Vorweihnachtszeit ein kleines bisschen schöner macht.

Snickers-Wette

Auch, wenn der berühmte “Yakety Sax”-Song nach Jahrzehnten kurioser Internet-Videos bereits etwas überstrapaziert scheint – die Melodie passt zu den Bildern der Überwachungskameras aus dem russischen Flughafen wie die Faust aufs Auge. Der Fahrer des Wagens, den zahlreiche Polizisten in bester Slapstick-Manier inmitten des Flughafen-Betriebs abzufangen versuchen, hatte später übrigens abgestritten, alkoholisiert gewesen zu sein oder unter Drogeneinfluss gestanden zu haben. Entsprechende Anschuldigungen seien aus der Luft gegriffen: “Ich war komplett nüchtern, […] ich erinnere mich an jede Sekunde”, so der Russe. Er habe lediglich seine neue Freundin vom Flughafen abholen wollen – und immerhin ein Snickers darauf gewettet, dass es ihm gelingen werde, sie rechtzeitig am Terminal zu treffen. Verhaftet wurde er trotzdem, unter anderem wegen Drogenbesitz.

Jetzt Autorevue JAHRESABO & VIGNETTE sichern um nur € 125,90 statt € 148!
Wählen Sie zwischen der Klebe- und Digitalen Vignette.
 
Hier bestellen
Mehr zum Thema