Dieser Rallye-Copilot ist unterhaltsamer als jedes Autoradio

Kein Radio im Rallye-Auto? Kein Problem – sofern man diesen Copiloten an seiner Seite hat.

15.08.2017 Online Redaktion

Normalerweise kommt es eher selten vor, dass ein Rallye-Pilot sein Autoradio vermisst. Wenn’s während dem Shake Down mal ein bisschen gemütlicher zugeht, kann ein bisschen Unterhaltung aber durchaus wünschenswert sein. Zum Glück hat Rory Gardiner seinen Beifahrer Steven Harrell mit an Bord, der vor der Rallye Colorado 2017 seine Rap-Künste unter Beweis stellte und den Piloten mit ein paar Strophen des Gorillaz-Songs “Clint Eastwood” bei Laune hielt – und damit jedes Sound-System locker in den Schatten stellte.

Bemerkenswert ist dabei nicht nur Harrells Flow, sondern auch die Tatsache, dass Gardiner trotz der präzise deliverten Rhymes keine Mine verzieht. Vielleicht liegt das aber auch daran, dass sich der Copilot bei seinem ersten Song noch ziemlich genau an den Text hält, den sich Damon Albarn und seine Comicfiguren ausgedacht haben. Nachdem die beiden die Rallye erfolgreich beendet haben und Harrell das mit einer improvisierten Version von “Feel Good Inc.” zelebriert, lässt sich auch Gardiner mitreißen.

Die Feierlaune rührt auch daher, dass Gardiner und Harrell in Colorado die erste Rallye seit 2013 gemeinsam absolviert haben. Wenn die beiden zum Rallye-Fahren irgendwann keine Lust mehr haben sollten, steht ihnen aber vielleicht eine Gesangskarriere offen – auch wenn ihre Kompositionen vermutlich nie an Andreas Mikkelsens inoffiziellen Eurodance-Fan-Song heranreichen werden.

Mehr zum Thema
  • Mike Pascher

    Hier verweise ich auf unser OÖ Pendant: Das Dead Panda Team kurz Depat! Einfach mal auf Youtube eingeben und die Outtakes genießen!

pixel