Oldtimer in 90 Jahre altem Schiffswrack entdeckt

Oldtimer auf Tauchstation: Bei der Untersuchung eines Schiffwracks im Huronsee wurde ein 1927er Chevrolet entdeckt.

26.11.2018 Online Redaktion

Mit einer Fläche von 59.586 Quadratkilometern ist der Lake Huron der größte Süßwassersee der Welt. Die Maximaltiefe des Huronsees beträgt zwar “nur” 229 Meter, trotzdem gibt’s hier einiges zu entdecken. Beispielsweise ein Schiffswrack mit einem 1927er Chevrolet Coupe an Bord.

Seit 90 Jahren auf Tauchstation

Das Dampfschiff Mansoo war im Jahr 1928 gesunken. Erst 90 Jahre später wurde das Wrack näher untersucht und das Auto entdeckt, das einem der Passagiere der Mansoo gehört hat. Den Tauchern zufolge, die den Oldtimer an Bord der Mansoo entdeckten, befindet sich das Auto in einem relativ guten Zustand – zumindest in Anbetracht der Tatsache, dass es fast ein Jahrhundert am Grund eines Sees verbracht hat. Die hunderten kleinen Krebse, die sich den Chevrolet als Niederlassung ausgesucht haben, müssen sich übrigens keine Sorgen um ihr Zuhause machen: Wie der Nachrichtensender WPTV berichtet, ist es unwahrscheinlich, dass das Wrack in nächster Zeit geborgen werden wird. Experten meinen zwar, dass zumindest der Oldtimer eines Tages vom Wasser in ein Museum verfrachtet werden könnte – konkrete Pläne gibt es dafür aber nicht.

Jetzt Autorevue JAHRESABO & VIGNETTE sichern um nur € 125,90 statt € 148!
Wählen Sie zwischen der Klebe- und Digitalen Vignette.
 
Hier bestellen
Mehr zum Thema