YouTube Screenshot
Wie birgt man einen Mustang, der 120 Meter tief abgestürzt ist?

Wie birgt man einen Mustang, der 120 Meter tief abgestürzt ist?

Wenn ein Auto vom spektakulären Angeles Crest Highway in die Tiefe stürzt, müssen die Profis mit schwerem Gerät anrücken.

Online Redaktion
Veröffentlicht am 17.04.2020

Der Angeles Crest Highway gilt unter Auto-Enthusiasten als eine der schönsten Straßen in den Vereinigten Staaten. Über 106 Kilometer führt der zweispurige Highway durch die San Gabriel Mountains im Nordosten der Mega-Metropole Los Angeles, ihr höchster Punkt liegt auf über 2.400 Metern Seehöhe. Die kurvenreiche Straße bietet spektakuläre Ausblicke, erfordert aber auch jede Menge Aufmerksamkeit – denn wer hoch steigt, kann ja bekanntermaßen tief fallen. Wie sich diese Binsenweisheit am Angeles Crest Highway bewahrheiten kann, zeigt der Fall eines Ford Mustang Boss 302, der hier von der Straße abgekommen und geschätzte 120 Meter tief abgestürzt ist. Der Fahrer hat den Unfall erstaunlicherweise gut überstanden, also bleibt die Frage: Wie birgt man eigentlich ein Auto, das im steilen Gelände in der Botanik liegt? Der Abschleppdienst Pepe’s Towing Service, der mit dieser anspruchsvollen Aufgabe betreut wurde, hat das Prozedere mitgefilmt:

Eine wesentliche Rolle spielt eine Kameradrohne, mit deren Hilfe die genaue Position des Mustang bestimmt werden kann, bevor eine konkrete Strategie ausgearbeitet wird. Um den Wagen zu bergen, müssen die Profis richtig schwere Geschütze auffahren: Zum Einsatz kommt ein 50 Tonnen schwerer Abschleppwagen mit schwenkbarem Kran, der den bezeichnenden Spitznamen “Hulk” trägt. Er kann das Wrack schließlich unter den wachsamen Augen kletterfreudiger Mitarbeiter durch das widerspenstige Gebüsch zurück auf die Straße ziehen.

Wie birgt man einen Mustang, der 120 Meter tief abgestürzt ist?
© Bild: YouTube Screenshot

Der Fahrer sei am Tag nach der Bergung “mit leichten Kratzern im Gesicht” beim Abschleppdienst vorbeigekommen, um das Wrack seiner Versicherung zu übergeben. Details zum Unfall sind nicht bekannt – ein Blick auf die Lage und den Verlauf des Angeles Crest Highways machen aber deutlich, dass man sein Fahrzeug (und sich selbst) hier lieber gut unter Kontrolle haben sollte.


Voriger
Nächster