1/5
 

Lamborghini Gallardo, Nissan Skyline R34 GT-R und diverse Porsches auf den Philippinen verschrottet

Um ein Zeichen gegen Schmuggel und Korruption zu setzen, ließ der philippinische Präsident erneut 68 Luxusfahrzeuge im Wert von etwa 3,7 Millionen Euro sowie 8 Motorräder im Wert von etwa 300.000 Euro verschrotten.

05.08.2018 Online Redaktion

Um ein Zeichen gegen Schmuggel und Korruption zu setzen, ließ der philippinische Präsident Rodrigo Duterte in den vergangenen Monaten zahlreiche Luxusautos verschrotten. Um die angestrebte abschreckende Wirkung zu maximieren, werden die Autos nicht unter Ausschluss der Öffentlichkeit auf irgendeinem Schrottplatz, sondern vor Publikum unter Medienbegleitung mit Bulldozern plattgemacht. Das haben wir zwar bereits mehrfach beobachtet – aber an einen solchen Anblick kann man sich wohl nie gewöhnen. In dem neuen, vom lokalen Nachrichtensender Radio Television Malacañang auf Facebook geposteten Video ist zu sehen, wie sich zwei Bulldozer unter anderem über einen Lamborghini Gallardo einen Nissan Skyline R34 GT-R, diverse Porsches und mehrere Motorräder hermachen – alles unter den Augen des philippinischen Präsidenten und zahlreicher weiterer Zuschauer, die nicht alle so zufrieden aussehen wie Duterte selbst. 

Condemnation and Public Destruction of Contraband Luxury Vehicles 07/30/18

President Rodrigo Roa Duterte witnesses the condemnation and public destruction of contraband luxury vehicles and motorbikes at the Port Irene in Sta. Ana, Cagayan on July 30, 2018.

A total of 68 contraband luxury vehicles with an estimated value of more than PhP 277 million (as of 2014), and eight (8) contraband luxury motorbikes from Harley Davidson, Triumph, and Chopper manufacturers worth more than PhP 19 million (as of 2014), are set to be publicly wrecked through backhoe and bulldozer before the President and Secretary Raul Lambino who is the current Administrator and Chief Executive Officer (CEO) of the Cagayan Economic Zone Authority (CEZA).

The condemnation activity is part of the administration’s campaign against smuggling and corruption in the government.

#PartnerForChange
#ComfortableLifeForAll

Gepostet von Radio Television Malacañang – RTVM am Montag, 30. Juli 2018

Die Verschrottung fand am 30. Juli in Port Irene in Sta. Ana, Cagayan statt. Insgesamt wurden dabei 68 Luxusfahrzeuge im Wert von etwa 3,7 Millionen Euro sowie 8 Motorräder im Wert von etwa 300.000 Euro zerstört.

Jetzt zwei Ausgaben autorevue kostenlos & unverbindlich lesen!*
*ABO endet automatisch.
 
Hier bestellen
Mehr zum Thema