YouTube Screenshot
Dieser Lamborghini stellt die Polizei vor ein Rätsel

Dieser Lamborghini stellt die Polizei vor ein Rätsel

Dieser Lamborghini Huracán wurde auf dem Dach liegend auf einer Bergstraße gefunden – und vom Fahrer fehlt jede Spur.

Online Redaktion
Veröffentlicht am 21.12.2019

Der Nachrichtensender NBC Los Angeles spricht von einem “Mysterium”: In den frühen Morgenstunden des 11. Dezembers wurde am Angeles Crest Highway in Los Angeles ein am Dach liegender roter Lamborghini Huracán gefunden. Der Fahrer hatte das Supercar zurückgelassen, von ihm fehlt jede Spur. Rund um die Unfallstelle wurden einige Blutspuren entdeckt, in den naheliegenden Krankenhäusern wurde die Polizei aber nicht fündig.

Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung

Der Besitzer des Lamborghinis konnte natürlich ausfindig gemacht werden, er sei zum Zeitpunkt des Unfalls aber nicht selbst hinter dem Steuer gesessen, wie verschiedene Medien berichten. Der Polizei habe er erzählt, den Huracán einem Freund geliehen zu haben. Wie es zu dem Unfall kommen konnte und warum das Wrack nachts auf einer unübersichtlichen Bergstraße zurückgelassen wurde, ist aber nicht geklärt, weshalb die Behörden um Hinweise aus der Bevölkerung bitten. Überwachungskameras gibt es in der Gegend keine, und überhaupt habe die Polizei “nicht viel”, worauf sie ihre Untersuchungen zu dem kuriosen Zwischenfall stützen könne, so der ermittelnde Sergeant der California Highway Patrol. Auch in der Woche nach dem Unfall wurden keine neuen Informationen veröffentlicht.

Der Angeles Crest Highway gilt unter Auto-Enthusiasten als eine der schönsten Straßen in den Vereinigten Staaten. Über 106 Kilometer führt der zweispurige Highway durch die San Gabriel Mountains im Nordosten der Mega-Metropole Los Angeles, ihr höchster Punkt liegt auf über 2.400 Metern Seehöhe. Die kurvenreiche Straße bietet spektakuläre Ausblicke, erfordert aber auch jede Menge Aufmerksamkeit – wie der Zwischenfall mit dem verlassenen Lamborghini zeigt.


Schlagworte:
Voriger
Nächster