Diese Katze ist cooler als jeder Actionfilm-Held

“Wir waren erschrockener als er”: Ein Pärchen in den USA nahm versehentlich seinen Kater auf dem Autodach mit – und wurde erst bei fast 100 km/h auf der Interstate auf den blinden Passagier aufmerksam.

16.06.2018 Online Redaktion

Im Film sieht man öfter, wie Action-Helden am Dach eines Autos mitfahren. Im echten Leben eher nicht. Außer, man war vor einigen Wochen auf der Interstate 480 im US-Bundesstaat Nebraska unterwegs: Dort gab es zu bestaunen, wie jemand bei einer Geschwindigkeit von 60 Meilen pro Stunde (ca. 96 km/h) auf dem Dach eines Autos hockte. Und dieser jemand war eine Katze.

Katze blieb unverletzt

Eines gleich vorweg: Die Katze überstand den nicht ganz freiwilligen Ritt unbeschadet. Wie sich herausstellte, gehört das Tier dem Pärchen, das mit dem Van auf der Autobahn unterwegs war. “Ich dachte, ich hätte ein Miauen gehört”, erzählt die Fahrerin. “Aber ich habe nichts zu meinem Freund gesagt, weil ich mir gedacht habe: Warum sollte ich auf der Autobahn ein Miauen hören?”

“Wir waren erschrockener als er”

Auf die Ursache wurde das Pärchen erst durch andere Autofahrer aufmerksam. Nachdem sie hartnäckig angehupt worden waren, dämmerte den beiden, dass irgend etwas nicht mit rechten Dingen zuging. Als sie anhielten um ihr Auto zu inspizieren, entdeckten sie ihren Kater auf dem Dach. Wenn man den Erzählungen seiner Besitzerin Glauben schenkt, war die Fahrt für ihn kein Grund zur Aufregung: “Als ich ihn vom Dach holte, war er überhaupt nicht verängstigt. Er hat nicht gezittert, hatte kein Herzklopfen, gar nichts – wir waren erschrockener als er”, so die Frau. Dazu passt der Name des Tieres: Der unerschrockene Kater heißt “Rebel”.

Jetzt Autorevue JAHRESABO & VIGNETTE sichern um nur € 125,90 statt € 148!
Wählen Sie zwischen der Klebe- und Digitalen Vignette.
 
Hier bestellen
Mehr zum Thema