1/3
 

Diese japanische Katze fährt am liebsten Lamborghini

Torako trägt maßgeschneiderte Outfits und fährt am liebsten Lamborghini. Dass sie eine Katze ist, tut dabei nichts zur Sache.

14.03.2018 Online Redaktion

Manche Japaner scheuen keine Kosten und Mühen, ihre Fahrzeuge besonders schrill und auffällig zu dekorieren. Wir erinnern uns an die zahlreichen Aufnahmen aus der japanischen Tuning-Szene, die sich für immer in unsere Hirne gebrannt haben. Oder an die flimmernden Dekotora-Trucks, die jede kaputte Leuchtreklame locker in den Schatten stellen. Ein Lambo-Fahrer ließ sich etwas anderes als Licht, Lackierung und gigantische Spoiler einfallen, um alle Blicke auf sein Supercar zu ziehen: Auf dem Armaturenbrett seines Gallardo LP550-2 Valentino Balboni sitzt stets eine extravagant gekleidete Katze.

Torako ist acht Jahre alt und damit bereits ein alter Hase (?) im Supercar-Business: Seit ihrem dritten Lebensmonat ist die Katze regelmäßig im Lamborghini ihres Besitzers unterwegs. Manchmal fährt sie auch im Mercedes-Benz SL ihres Besitzers mit, aber der Gallardo ist ihr – verständlicherweise – lieber.

Da sie als “Lambo-Cat” bereits lokale Berühmtheit erlangte und sich mittlerweile auch zum Instagram-Sternchen mausert, bekommt Torako ihre Outfits maßgeschneidert. Wer Lamborghini fährt, kann schließlich nicht irgendwie daherkommen.

Ob das Supercar wirklich der bevorzugte Aufenthaltsort der Katze ist oder ob sie lieber unbekleidet in der Sonne liegen würde, sei dahingestellt. Fest steht jedenfalls, dass sie auf den vielbefahrenen Straßen Tokios mit einem Auto als Schutzanzug jedenfalls sicherer unterwegs ist als ohne.

Und allzu unglücklich sieht sie auch nicht aus. Aber vielleicht gehen wir da wieder einmal nur von uns selbst aus.

Fehlt eigentlich nur noch Eines

Jetzt Autorevue JAHRESABO & VIGNETTE sichern um nur € 125,90 statt € 148!
Wählen Sie zwischen der Klebe- und Digitalen Vignette.
 
Hier bestellen
Mehr zum Thema