Auf Tauchstation: Ferrari 360 im Meer versenkt

Aus bisher unbekannten Gründen versenkte ein Amerikaner seinen Ferrari 360 im Meer. Die ungewöhnliche Rettungsaktion wurde auf Video festgehalten.

07.01.2019 Online Redaktion

Im US-Bundesstaat Florida versenkte ein Mann seinen Ferrari 360 im Atlantik. Ein Video, das von der Dashcam eines anderen Fahrzeugs aufgenommen wurde, zeigt, wie ein Polizist mit dem Fahrer des Supercars spricht, bevor dieser wieder einsteigt, reversiert – und sein Supercar anschließend direkt ins Wasser fährt. Wie lokale Medien berichten, konnte der Mann unverletzt geborgen werden – der Ferrari blieb allerdings vorerst auf Tauchstation.

Video von Ferrari-Bergung auf Facebook

Wie es zu dem Unfall kommen konnte, ist nicht bekannt. Weder Alkohol noch Drogen sollen bei dem bizarren Crash eine Rolle gespielt haben. Der Ferrari wurde von Profitauchern wieder zurück an Land geholt. Die Code 3 Divers veröffentlichten ein Video von der ungewöhnlichen Rettungsaktion auf Facebook:

WPB FERRARI

Here is some of the Underwater video from the Ferrari Recovery, please don’t try this at home. LOL

Gepostet von Code 3 Divers am Freitag, 4. Januar 2019

Keine Premiere für Ferrari-Taucher

So außergewöhnlich die Bilder des Ferraris unter Wasser auch anmuten mögen: Für die Code 3 Divers war es nicht das erste Mal, dass sie eines der italienischen Supercars aus dem Meer bergen mussten. “Wir werden ständig gefragt, ob es das erste Mal war, dass wir einen Ferrari [aus dem Wasser] gefischt haben – und die Antwort ist NEIN”, schrieben die Profi-Taucher auf Facebook – und veröffentlichten als Beweis gleich noch einige Fotos eines wieder “aufgetauchten” Ferraris als Beweis.

We keep getting asked if this was the first time we fished out a Ferrari, and the answer is NO.

Gepostet von Code 3 Divers am Freitag, 4. Januar 2019

Jetzt Autorevue JAHRESABO & VIGNETTE sichern um nur € 125,90 statt € 148!
Wählen Sie zwischen der Klebe- und Digitalen Vignette.
 
Hier bestellen
Mehr zum Thema