YouTube Screenshot / Power Driven Diesel
Schon wieder: 3.000-PS-Diesel-Truck am Prüfstand explodiert

Schon wieder: 3.000-PS-Diesel-Truck am Prüfstand explodiert

Déja-vu: Ein schwer modifizierter Dodge mit Cummins-Dieselmotor explodiert am Prüfstand beim Versuch, 3.000 hp – also über 3.000 PS – unter Beweis zu stellen.

Online Redaktion
Veröffentlicht am 13.06.2021

“Alles was ich gesehen habe war ein großer Feuerball vor der Windschutzscheibe”, sagt der Mann am Gaspedal des schwer modifizierten Dodge Ram mit Cummins-Dieselmotor. Eigentlich hätte der Truck im Rahmen eines einschlägigen Events im US-Bundesstaat Indiana 3.000 hp (ca. 3041 PS) am Prüfstand unter Beweis stellen sollen – doch es kam anders. Eine gewaltige Explosion riss die Motorhaube weg und ließ Motorenteile auf das Publikum herabregnen. Der Zwischenfall wurde aus mehreren Perspektiven gefilmt – auch vom Fahrersitz.

Bei dem Truck handelt es sich um einen Dodge Ram aus der Diesel-Tuningschmiede Power Driven Diesel, der noch eine Woche zuvor mehrmals in Folge 2.700 hp am Prüfstand hinlegte. Nach einem Beschleunigungsrennen am Vortag musste allerdings der Motor getauscht werden, gerade einmal zwei Stunden vor dem folgenschweren Gastspiel auf dem Prüfstand erfolgte der erste Start. Mit ein bisschen Lachgas – “nothing too crazy”, “nichts zu Verrücktes” – soll die 3.000 hp-Marke vor den Schaulustigen bei der Ultimate Callout Challenge 2021 trotzdem erreicht werden. Der Versuch scheiterte eindrucksvoll, verletzt wurde aber anscheinend niemand. Nachdem sich der erste Schreck gelegt hat, gab’s noch einen fetten Applaus – und die Jungs können sich zumindest sicher sein, dem Publikum dauerhaft im Gedächtnis zu verbleiben.

Übrigens: Wem die Geschichte bekannt vorkommt, der hat vermutlich noch diese Szenen aus dem Vorjahr im Hinterkopf. Bereits 2020 verbreitete sich ein Video wie ein Lauffeuer im Internet, das zeigt, wie ein Diesel-Dodge mit Cummins-Motor bei dem Versuch explodiert, am Prüfstand vor Publikum 3.000 hp zu erreichen.