Facebook Screenshot

1989 gestohlener Pontiac Firebird am Grund eines Sees entdeckt

Nach 30 Jahren ist ein gestohlener Pontiac Firebird wieder aufgetaucht – im wahrsten Sinne des Wortes.

Online Redaktion
Veröffentlicht am 23.08.2019

Die Hoffnung, dass ein im Jahr 1989 gestohlenes Auto wieder auftaucht, ist 30 Jahre später relativ gering. Genau das hat jetzt aber ein Pontiac Firebird getan – im wahrsten Sinne des Wortes: Der Wagen wurde im US-Bundesstaat Virginia am Grund eines Sees entdeckt und von Polizeitauchern geborgen.

On 8/13/19, members of the Cobb County Police Department Underwater Search and Recovery Team (USRT), Cobb County Fire…

Gepostet von Cobb County Police Department am Mittwoch, 14. August 2019

“Ein 1983er Pontiac Firebird wurde von einer Eigentümergemeinschaft im Zuge der Senkung des Wasserspiegels für Reparaturarbeiten entdeckt”, schildert das Cobb County Police Department die Situation. “Das Fahrzeug war mit Schlamm gefüllt, nur das Dach war sichtbar. Das Cobb County Police Department Underwater Search and Recovery Team hat herausgefunden, dass das Fahrzeug im Jahr 1989 als gestohlen gemeldet worden war.” Der rote Pontiac Firebird sei sicher geborgen worden.

Ob der Pontiac seine Zeit unter Wasser ebenso gut überstanden hat wie der Lada, der nach 6 Monaten am Grund eines Sees noch gestartet werden konnte, ist nicht bekannt.


Schlagworte:
Voriger
Nächster