YouTube
Toyota C-HR mischt Street Fighter II auf

Toyota C-HR mischt Street Fighter II auf

Toyota schickt den C-HR in die Welt von Street Fighter II, um Rache für den Auto-Vandalismus in den Bonus-Levels zu nehmen. Oder so.

Online Redaktion
Veröffentlicht am 18.02.2017

In einem neuen Werbespot schickt Toyota den C-HR in bekanntes Terrain: Der Crossover unternimmt eine Zeitreise in die 1990er Jahre, wo sich alle coolen Kids in der Welt von Street Fighter II herumgetrieben haben. In dem japanischen Computerspiel ging es darum, 2D-Zweikämpfe mittels hysterischem Herumhacken auf den Steuerungsknöpfen zu gewinnen. Wenn einem das mehrmals hintereinander gelang, konnte man in Bonus-Levels Autos kaputt kloppen, um einen Haufen Extrapunkte zu bekommen. Ja, wirklich:

Vandalismus lohnt sich nicht

Ein Viertel Jahrhundert später nehmen die Autos nun endlich Rache für die unrechtmäßig erlittenen Misshandlungen im Rahmen des populären Computerspiels. Toyota schickt den neuen C-HR als Rächer in die Welt von Street Fighter II und lässt ihn dort die Figur Vega (alias Mr. Bison außerhalb Japans) ordentlich aufmischen.

https://www.youtube.com/watch?v=exDTaMMXgqo

C-HR: Lebensretter und Kampfkünstler

In dem Werbevideo sieht das Ganze zugegebenermaßen nicht unbedingt nach jahrzehntelang geplanter Rache aus. Vielmehr scheint der Toyota endlich in die Reihen der coolen Kämpfer aufgenommen worden zu sein. Eine weise Entscheidung: Dem Slogan bzw. Queen-Song nach zu schließen hilft das Auto dem Fahrer dabei, “sich selbst am Leben zu halten” (“keep yourself alive”).  Und das ist, neben den fantastischen Kampfkunst-Skills, bestimmt eine der besten Fähigkeiten, die ein Auto haben kann.

Themen