Wie man die Dakar gewinnt

Stippvisite beim Team von Peugeot Sport in einem Offroadpark bei Le Creusot in Frankreich. Eine Art Anleitung.

Autorevue Magazin
Veröffentlicht am 06.05.2016

Hilfreich ist es, wenn man einen talentierten Fahrer hat, was beim Team Peugeot nicht wirklich das Problem darstellt. Denn derer hatte man heuer gleich vier: Sébastien Loeb, den man als neunfachen Rallyeweltmeister nicht weiter vorstellen muss, Rallye-Legende Carlos Sainz, Cyril Despres, der die Dakar bereits fünfmal mit dem Motorrad gewonnen hat. Und dann gibt’s den ultimativen Routinier, Monsieur Dakar, Stéphane Peterhansel, der heuer mit schlanken 50 Jahren seinen 12. Sieg einfahren konnte. „Der Sieg heuer war mir besonders wichtig, weil ich nun endlich gleich viele mit dem Motorrad und dem Auto habe.“

Jetzt weiterlesenUm den Inhalt zu sehen, musst du eingeloggt seinEinloggen
oder hier registrieren

Schlagworte:
Voriger
Nächster