Toyota Supra Weltpremiere Goodwood
Es dürfte nicht der Höhepunkt des japanischen Spannungsbogens auf dem Weg zum Serienmodell sein.
 

Toyota Supra 2019: Immer mehr Details und Daten

In Goodwood fuhr eine abgeklebte Version des Toyota Supra den berühmten Hillclimb. Am Rande der Veranstaltung gab es ein paar technische Details.

24.07.2018 Online Redaktion

In Goodwood haben Sportwagen-Freunde auf die erste offizielle und öffentlichkeitswirksame Ausfahrt der Toyota Supra gewartet. Und sie wurden nicht enttäuscht. Der Wagen absolvierte den berühmten Hillclimb und zeigte sich, wenn auch abgeklebt, den Enthusiasten. Aber mehr noch. Am Rande der Veranstaltung, also ohne Pressekonferenz oder offizielle Mitteilung, verkündete Tetsuya Tada, der Chefentwickler, ein paar harte Daten und einen spannenden Softfact. So versprach er, dass die Supra „ein letztes Geschenk von Toyota“ an jene sei, die „den erfreulichen Klang eines reinen Benzinmotors bei hohen Drehzahlen“ zu schätzen wissen.

Neue Details zur Toyota Supra

Die neue Toyota Supra wird in Graz bei Magna gebaut. Zusammen mit dem BMW Z4. Doch während sich die Bayern mit Informationen zu ihrem Roadster auffällig bedeckt halten, teasert Toyota die Fans beinahe im Wochentakt mit Gerüchten, Ideen und kleineren Informationen. Zuletzt eben in Goodwood.

Toyota Supra Weltpremiere Goodwood

So liege der Schwerpunkt deutlich niedriger als beim Toyota GT86, der als kleiner Bruder des Supra verstanden werden kann. Was auch am Boxermotor liegt. Die Steifigkeit des Fahrzeugs soll auf dem gleichen Niveau wie bei Lexus LFA sein. Dazu kommt ein sportliches Verhältnis zwischen Spurbreite und Radstand. So liegen zwischen den Achsen 2.570 Millimeter. Die vorderen Räder sind 1.520 Millimeter voneinander entfernt, die hinteren 1.540 Millimeter. Heißt: Der GT86 hat zwar einen längeren Radstand aber eine geringere Spurweite.

Oberhalb des GT86

Das Gewicht der Toyota Supra soll rund 1.500 Kilogramm betragen. Das wären etwa 200 bis 300 Kilogramm mehr als der GT86 auf die Waage bringt. Toyota verzichtet bei der Supra weitestgehend auf Karbon, um den Preis nicht explodieren zu lassen. Die Motoren werden aus dem BMW-Regal kommen und wahrscheinlich denen des 20i, 30i und M40i entsprechen, was 190, 260 und 360 PS bedeuten würde. Jeweils in Kombination mit einem Automatikgetriebe.

Toyota Supra Weltpremiere Goodwood

Die neue Toyota Supra hat in Goodwood ihre Weltpremiere feiern.

Tada erwähnt in diesem Zusammenhang, dass die Toyota Supra 530 Newtonmeter haben werde. Das ganze freilich ohne Hybridantrieb. So kann zumindest die eingangs erwähnte Andeutung Tadas verstanden werden.

Video: Toyota Supra in Goodwood

Mit unserem Autopreisrechner alle Preise für Neu- und Gebrauchtwagen gratis berechnen!