Allererster neuer Toyota Supra in Graz fertig gestellt

Der neue Toyota Supra ist da! Alle Infos und News zur Neuauflage der Sportwagen-Ikone aus Japan.

Online Redaktion
Veröffentlicht am 25.03.2019

Das erste Exemplar des neuen Toyota GR Supra 3.0 ist Anfang März bei Magna Steyr in Graz fertig gestellt worden. Das gab Toyota in einer Presseaussendung bekannt. Der Wagen mit der Nummer 20201 – “2020” für das Modelljahr, “1” für seinen besonderen Platz in der Chronologie der Serienproduktion – trägt eine Lackierung in mattem Grau mit roten Akzenten an den Rückspiegeln, mattschwarze Räder und ein rotes Interieur mit Carbonelementen, die Motorabdeckung wurde von Toyota-Präsident Akio Toyoda handsigniert.

Allererster neuer Toyota Supra in Graz fertig gestellt
© Bild: Toyota

Erster neuer Toyota Supra für 1,8 Millionen Euro bereits verkauft

Verkauft wurde der allererste neue Serien-Supra aber bereits im Jänner: 2,1 Millionen US-Dollar erzielte der Wagen im Rahmen einer Versteigerung von Auktionshaus Barrett-Jackson. Umgerechnet 1,85 Millionen Euro ließ sich der erste Besitzer die Neuauflage des japanischen Kult-Flitzers kosten. Das ist aber nicht nur verrückt, sondern auch gut: Der Erlös kommt zwei Charity-Organisationen zu Gute.

Neuer Toyota Supra feierte Weltpremiere in Detroit

Der Toyota GR Supra 3.0 feierte seine Weltpremiere auf der North American International Auto Show 2019 in Detroit. Mit Reihensechszylinder-Frontmotor und Hinterradantrieb sowie einer Kombination aus kurzem Radstand, breiter Spur, geringem Gewicht, niedrigem Schwerpunkt und hochfester Karosserie soll die Neuauflage der japanischen Sportwagen-Ikone ihr Erbe fortführen.

In 4,3 Sekunden von 0 auf 100 km/h

Am Rande der ersten offiziellen Schaufahrt des (damals noch abgeklebten) neuen Supra hatte Chefentwickler Tetsuya Tada „ein letztes Geschenk von Toyota“ an jene versprochen, die „den erfreulichen Klang eines reinen Benzinmotors bei hohen Drehzahlen“ zu schätzen wissen. Konkret: Eines Reihensechszylinder-Motors mit Twin-Scroll-Turbolader mit drei Litern Hubraum, 340 PS Leistung und 500 Nm Drehmoment. Mit Launch Control beschleunigt der neue Supra in 4,3 Sekunden aus dem Stillstand auf 100 km/h.

Allererster neuer Toyota Supra in Graz fertig gestellt
© Bild: Werk

Für Normalos und Sportliche

Gekoppelt ist der Motor mit einer Achtgang-Automatik, die Gangwechsel werden mit Hilfe von Lenkrad-Schaltwippen initiiert. Das Schaltverhalten kann durch die Auswahl der Fahrmodi (Normal und Sport) angepasst werden, auf diese Weise können auch Motorsound und -ansprechverhalten sowie Dämpfer-, Lenkungs- und Differenzial-Einstellungen justiert werden. In Europa geht der neue Supra mit einem aktiven Differenzial an den Start, was sich beim Bremsen und Einlenken in sowie beim Herausbeschleunigen aus einer Kurve bemerkbar macht.

Allererster neuer Toyota Supra in Graz fertig gestellt
© Bild: Werk

Agilität und Handling im Fokus

In Sachen Abmessungen präsentiert sich der neue Supra gewohnt kompakt, besonderes Augenmerk legten die Entwickler auf das “goldene Verhältnis“ von 1,55 zwischen Radstand und Spurweite, welches ein ideales Gleichgewicht aus Wendigkeit und Stabilität garantieren soll. Die hohe strukturelle Steifigkeit und der niedrige Schwerpunkt optimieren das Handling. Für die angestrebte Gewichtsverteilung von 50:50 zwischen Vorder- und Hinterachse wurde der Motor so weit wie möglich nach hinten verfrachtet. Die Radaufhängung besteht aus Zweigelenk-MacPherson-Federbeinen vorne und einer Fünflenker-Achse hinten.

Allererster neuer Toyota Supra in Graz fertig gestellt
© Bild: Werk

Auch Komfort muss sein

Die Sache mit der Sportlichkeit ist also abgehakt; da auch der Komfort nicht zu kurz kommen darf, hat der neue Supra eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik, eine adaptive Geschwindigkeitsregelanlage mit Stop-and-Go-Funktion, ein schlüsselloses Zugangs- und Startsystem, ein Lederlenkrad mit Bedientasten, ein digitales Kombiinstrument, Regensensor, Rückfahrkamera sowie ein Infotainment-System mit zehn Lautsprechern, 8,8-Zoll-Display, Bluetooth, USB-Anschluss und Navi mit an Bord. Mit dem optionalen Premium-Paket kann die Ausstattung noch aufgewertet werden. Toter-Winkel-Überwachung, Spurverlassenswarner, Rear-Cross Traffic Alert, Rear-End Collision Alert und Parksensoren mit automatischer Bremsfunktion bieten Unterstützung.

Allererster neuer Toyota Supra in Graz fertig gestellt
© Bild: Werk

Blick ins Cockpit

Das Cockpit wartet mit Head-up-Display und 8,8-Zoll-Multimedia-Display mit Touchscreen-Funktion auf. Durch das Lenkrad lässt sich das 8,8 Zoll große Fahrer-Display mit 3D-Drehzahlmesser und Schaltpunktanzeige im Zentrum, digitaler Geschwindigkeitsanzeige links sowie Infotainment- und Navigationshinweisen rechts ablesen. Als Sitzbezüge stehen Leder sowie eine Kombination von Leder mit perforiertem Alcantara zur Auswahl. Der Kofferraum fasst 250 Liter, lässt sich per abnehmbarer Abdeckung aber noch erweitern.

Allererster neuer Toyota Supra in Graz fertig gestellt
© Bild: Werk

“Normalpreis” für den neuen Toyota GR Supra: Ab 62.900 Euro

Derneue Toyota Supra wird bei Magna in Graz gefertigt, ebenso wie sein Bruder, der neue BMW Z4 Roadster. Die ersten Auslieferungen an Kunden sind für den späten Sommer 2019 geplant. Sie müssen aber keine 1,85 Millionen Euro für den neuen Supra hinblättern: In der echten Welt starten die Preise bei 62.900 Euro.


Voriger
Nächster