Ford Ecosport 1,0 EcoBoost Titanium S: Leistungsschau

Stärkerer Motor, dynamischeres Fahrwerk und ebensolcher Auftritt.

Autorevue Magazin
Veröffentlicht am 20.02.2017

Das Reserverad an der Hecktür gibt’s seit dem Facelift nimmer, aber wem es fehlt, der kann es für 200 Euro dranschrauben lassen. Dann pflegt der EcoSport den Gelände-Look, und er braucht um 26 cm längere Parklücken. Was sonst noch neu ist seit dem Facelift, zeigt unser Testauto geballt: der stärkste Benziner, ein 1,0-l-Dreizylinder-Turbo mit 140 PS, kombiniert mit der Topausstattung Titanium S (17-Zöller, schwarzes Dach, abgedunkelte Scheiben hinten, Audio mit Ford SYNC und AppLink). Die Rolle des stärksten Motors erfüllt der Dreizylinder-Turbo glaubhaft, indem er 1.338 kg Auto freudvoll durch die Gegend wuchtet, der Verbrauch ist vom angewandten Downsizing nur durchschnittlich beeindruckt: 8,4 l im Schnitt.

Ford Ecosport 1,0 EcoBoost Titanium S: Leistungsschau
© Bild: Andreas Riedmann

Neu ist auch die Fahrwerksabstimmung mit stärkerem Stabi vorne, 10 mm Tieferlegung, zugespitzter Dämpfung und Lenkung. Erkauft wird die Tauglichkeit für flinke Kurven mit eher trockenem Federungskomfort und besonders an den Lehnen straffen Sitzen.

Direkte Vergleiche mit seinen Konkurrenten Mazda CX-3 und Opel Mokka sind übrigens ein bisserl unfair, denn der EcoSport ist (ohne Reserverad) rund 25 bis 30 cm kürzer.

Ford Ecosport 1,0 EcoBoost Titanium S: Leistungsschau
© Bild: Andreas Riedmann

daten Ford Ecosport 1,0 Titanium S

Preis € 21.240,– (NoVA 7 %)
Steuer jährlich € 593,53
Antrieb Dreizylinder-Turbobenziner, 998 ccm, 103 kW (140 PS), 180 Nm Drehmoment, 5-Gang-Getriebe, Frontantrieb. Dimensionen 5 Sitze, L/B/H 4.017/1.847/1.633 mm, Gewicht 1.338 kg, Tank 52 l, Kofferraum 355–1.238 l, Räder 205/50 R 17. Fahrleistungen 0–100 km/h 11,8 sec, Spitze 185 km/h, Normverbr./CO2 6,6/4,7/5,4 l/100 km/125 g/km.
Testverbrauch 8,4 l/100 km.


Voriger
Nächster