Der McLaren Senna in freier Wildbahn

Im Dezember feierte der McLaren Senna seine Weltpremiere. Nun fuhr das bis dato “extremste Straßenauto” der Briten einem Fotografen in freier Wildbahn vor die Linse.

Online Redaktion
Veröffentlicht am 10.01.2018

Im Dezember präsentierte McLaren als Krönung seiner Ultimate Series den “Senna”. Das bis dato extremste Straßenauto der Briten trägt einen großen Namen – und versucht diesem mit einem 800 PS starken 4,0-Liter-Doppelturbolader V8, einem Leistungsgewicht von 668 PS pro Tonne und einem auf Abtrieb und Aerodynamik getrimmten Karosseriekonzept gerecht zu werden. Am Design schieden sich nach der Präsentation allerdings die Geister. Wer sich ein erneutes Bild vom “Senna” machen möchte, bekommt dank Luke Papworth die Chance dazu: Der junge Fotograf begegnete einem ganz in Schwarz gehaltenen Exemplar an einer Tankstelle.

Alle 500 Exemplare bereits vergriffen

Wer Gefallen an dem Anblick findet, bekommt aber auch mit großzügigen Ersparnissen keine Gelegenheit mehr, seinen Fuhrpark um den Senna zu erweitern. Der Preis für den McLaren der Extreme liegt in Deutschland bei 922.250 Euro inklusive Steuern – rein theoretisch. In der Praxis ist das egal – denn alle 500 Stück sind bereits vergriffen. Die Produktion läuft ab dem dritten Quartal 2018 im McLaren-Werk im britischen Woking an.

Shmee150 über den McLaren Senna


Voriger
Nächster