Mazda CX-30 Skyactiv-X: Und ab die Post mit Magerkost

Mazdas selbsternannter Wundermotor – der selbstzündende Benziner – im Test. Fährt wie Otto, trinkt wie Rudolf. Größere Wunder bleiben aber aus.

Autorevue Magazin
Veröffentlicht am 05.02.2020

Die maximale Leistung ist maximal -hypothetisch. Sie liegt bei 6000 Umdrehungen an, einem Wert, an den man nicht einmal denken sollte, will man die Verbrauchsvorteile des Skyactiv-X-Motors auch nur einigermaßen genießen.

Schon besser ist es mit dem maximalen Drehmoment, zu haben bei 3000 Umdrehungen. In dem Bereich ist der CX-30 ziemlich spritzig, aber für den Alltag ist auch das zu viel. 1500 reichen fürs Mitschwimmen.

Jetzt weiterlesenUm den Inhalt zu sehen, musst du eingeloggt seinEinloggen
oder hier registrieren

Voriger
Nächster