Ferrari Portofino: Browsen im Wohlfühl-Ferrari

ESP, Apple CarPlay, Isofix, Kamera vorn, Kamera hinten – warum baut Ferrari eigentlich keine praktischen SUVs?

Autorevue Magazin
Veröffentlicht am 27.03.2018

Ein Artikel aus der Autorevue vom April 2018

Am Anfang steht der neue Name. Mag sein, Portofino hat nowadays mehr an Klang zu bieten als California. Mediterran statt Orange County. Betrachtet man den aktuellen Nachfolger, hat die Namensänderung auch inhaltliche Berechtigung. Mehr Sophistication, mehr Luxus, weniger Show. Auch wenn wir es mit Old Man’s Ferrari zu tun haben, so lassen sich 600 PS nicht verleugnen, dieser ungeheure Menschen in den Sitz nagelnde Antritt, diese faszinierend geschmeidige Momenten-Durchreichung per Siebengang-DK-Automatik und E-Differenzial an die Hinterräder. Die Lenkung erstmals mit E-Servo – okay, das ist der Zug der Zeit und stimmig im Gesamtpaket.

Jetzt weiterlesenUm den Inhalt zu sehen musst du eingeloggt seinEinloggen
oder hier registrieren

Voriger
Nächster