Audi A6 50 TDI quattro: Es werde Licht

Die große deutsche Limousine bietet heutzutage vor allem eines: totale Freiheit, das systematische Hochrüsten mit technischen Feinheiten zu zelebrieren. Wir nehmen uns ein halbes Jahr Zeit, den wertvollen Inhalt zu prüfen.

Autorevue Magazin
Veröffentlicht am 26.11.2018

Ein Beitrag aus der Autorevue Dezember 2018

Zuallererst gilt es, den Audi A6 charakterlich einzuordnen. Er hat sich ja aus der Mittelklasse in eine Art luftleeren Raum hin zur Oberklasse vorgearbeitet, und jetzt sehen wir immer deutlicher: In diesen Höhen ist es gar nicht luftleer, da tummeln sich zusehends mehr Fahrzeuge, die bereits mit der Spitzentechnologie der Konzerne ausgestattet sind, sich aber noch relativ unkapriziös im Alltagsmodus bewegen lassen. Insofern übernehmen diese Limousinen wie etwa auch die Mercedes E-Klasse und der 5er-BMW immer öfter die Rolle der Chefwagen ein, die früher noch eine Stufe darüber angesiedelt waren. Dass dieses Segment heute wegen der vielen SUVs weniger präsent ist, ist eine andere Geschichte.

Jetzt weiterlesenUm den Inhalt zu sehen musst du eingeloggt seinEinloggen
oder hier registrieren

Voriger
Nächster