reifenalter
 

Autoreifen, so wird das Alter bestimmt

So findet ihr heraus, ob eure Reifen frisch genug sind, um noch gefahren zu werden.

18.09.2015 Online Redaktion

Reifen sind nicht endlos haltbar. Abgesehen von der Profiltiefe, die von der Kilometerleistung abhängig ist, altert das Material eines Reifens mit der Witterung: Die Gummimischung wird spröde und hart, der Reifen dadurch weniger griffig.

DOT-Nummer am Autoreifen sagt, wie alt er ist

Um herauszufinden, wie viele Jahre ein Autoreifen auf dem Buckel hat, ist das Vermerken des Produktionsdatums in Europa seit dem Jahr 2000 Pflicht für Reifenhersteller. Das Produktionsdatum wird dabei in der sogenannten DOT-Nummer festgehalten (das Kürzel DOT kommt aus den USA, dort hat das Department of Transportation bereits in den Siebziger-Jahren diese Kennzeichnung verlangt).

Wo finde ich die DOT-Nummer?

Die DOT-Nummer sitzt in einem Oval an der Reifenflanke und setzt sich aus vier Ziffern zusammen.

Was sagen die Zahlen der DOT-Nummer aus?

Die ersten beiden Ziffern beschreiben die Kalenderwoche der Produktion, die letzten beiden Ziffern das Herstellungsjahr. Alle anderen Zahlenkombinationen sind für das Alter des Reifens irrelevant.

reifen reifennummerierung reifenkennzeichnung

Die Nummer 0415 steht demgemäß auf einem Reifen, der in der vierten Kalenderwoche des Jahres 2015 produziert wurde, 3413 verweißt auf die 34. Kalenderwoche des Jahres 2013 und so weiter.

Wann soll ich meinen Reifen austauschen?

Ein Autoreifen sollte ausgetauscht werden, wenn

  • offensichtliche Schäden (Risse, Löcher etc.) feststellbar sind
  • das Profil weniger als vier Millimeter beträgt (trotz der gesetzlichen Mindest-Profiltiefe von 1,6 Millimetern)
  • der Reifen älter als sechs bis sieben Jahre ist.

reifenprofil-uberprufen
© Bild: HELMUT FOHRINGER / APA / picturedesk.com

Die Reifen liefern die einzigen vier Quadratdezimeter, mit denen euer Auto mit der Straße verbunden ist. Hier solltet ihr auf keinen Fall sparen, im Sinne der Sicherheit, aber auch, um möglichst sparsam unterwegs zu sein, und das Fahrwerk nicht unangemessen zu belasten.

pixel