YouTube Screenshot

“Save des Jahrhunderts?”: Alex Marquez zeigt filmreifen Stunt

Der kleine Bruder des amtierenden MotoGP-Weltmeisters sorgte in Japan für Aufsehen: Im freien Moto2-Training gelang Alex Marquez ein Save, den er selbst nicht so ganz glauben konnte.

Online Redaktion
Veröffentlicht am 22.10.2019

Marc Marquez holte der vorzeitige Weltmeister beim Grand Prix von Japan in Motegi seinen 10. MotoGP-Sieg der Saison, den 54. seiner Karriere. Für Aufsehen sorgte aber auch der jüngere Bruder des Spaniers: Im dritten freien Training vor dem Moto2-Rennen am Samstag gelang Alex Marquez – wenn auch unfreiwillig – ein Stunt, der auf dem offiziellen MotoGP-Twitter-Account bereits mit dem Kommentar “Save des Jahrhunderts?” geadelt wurde. Und das zu Recht, wie diese Szenen zeigen.

Alex Marquez und “der” Save des Jahrhunderts

Erstaunen beim Team

“Wir wissen noch immer nicht, wie er das geschafft hat”, rätselt das Social-Media-Team. Fest steht: Das Hinterrad von Marquez’ Kalex brach in einer Kurve auf der nassen Fahrbahn aus. Anstatt von der Maschine geschleudert zu werden, hielt sich der 23-jährige am Lenker fest, brachte das Bike wieder unter Kontrolle und “surfte” mit den Schuhen am Asphalt zum Streckenrand, wo er wieder aufstieg und weiterfuhr.

Reaktion von Marquez

Marquez selbst bleibt bescheiden. “Ich hatte wirklich Glück, es war ein krasser Highsider. Ich habe die Augen geschlossen und als ich sie wieder aufmachte, war ich an der Seite des Bikes”, schmunzelt der Moto2-Pilot im Interview mit MotoGP.com. Lob gab’s auch vom großen Bruder, der die MotoGP-Wm Anfang Oktober 2019 vorzeitig für sich entscheiden konnte: “Man sagt ja, dass die jüngeren Brüder irgendwann besser sein werden als die alten”, so Marc Marquez.

Save des letzten Jahrhunderts

Auf unseren Beitrag hat sich Rudolf G. gemeldet und uns auf den Save des letzten Jahrhunderts aufmerksam gemacht. Randy Mamola sorgte 1985 beim GP San Marino für einen spektakulären Save, als sein Hinterrad “ein bisschen hüpft” woraufhin sein Bike außer Kontrolle gerät, aber der Teufelskerl Mamola schafft es Blitzschnell den Unfall zu vermeiden. Respekt!

Save von Randy Mamola beim GP San Marino 1985


Schlagworte:
Voriger
Nächster