Here wo go: Racing Rookie 2017

Heuer wird alles anders: Am 22. Juli in Teesdorf sind erstmals ausschließlich Mädchen mit Benzin im Blut gefragt. Die restlichen Termine sind natürlich für Männer und Frauen offen.

20.03.2017 Autorevue Magazin

13 Jahre lang zerfleischen sich nun schon rennerfahrene Taktiker und aufgeregte Greenhorns über ihrem Traum vom eigenen Rallye-Auto. 13 Jahre lang wurden würdige Sieger gekürt, die besonders viel Leidenschaft hatten oder sich nicht aus der Ruhe bringen ließen, die den Rennsport als Karriere anstrebten oder lediglich als bestmöglichen Zeitvertreib ihres Lebens genießen wollten. Sie waren groß, klein, am Steuer geboren oder schnupperten das erste Mal Luft dahinter, seit der Vater den Rübenplatz zum hauseigenen Testgelände erklärte. Doch so unterschiedlich unsere 13 Sieger waren: Immer waren es Männer. Und das nicht, weil Frauen schlecht Auto fahren können, sondern weil sich die Burschen offenbar mehr von uns angesprochen fühlten. Zwei Mädchen in einer Gruppe von fast 50 Rookies waren oft das höchste der Gefühle, doch diese Tage sind nun gezählt.

Um die Asymmetrie auszugleichen, sind zur 14. Austragung des Racing Rookie an einem eigenen Frauentag – am 22. Juli in Teesdorf – erstmals ausschließlich Mädchen mit Benzin im Blut gefragt, neue Akzente im testosterongeschwängerten Rennsport zu setzen. Denn wir wollen begeisterte Nachwuchstalente, und nichts könnte dabei irrelevanter sein, als auf welches Symbol an der Klotür sie zusteuern.

© Bild: Jürgen Skarwan

Die restlichen Termine sind natürlich für Männer und Frauen offen, und auch bei diesen wird das Niveau wieder hoch sein, der Eifer in jedem zu spüren und der Spaß am Limit noch lange bei allen Teilnehmern nachhallen. Die Devise lautet: Du hast keine Chance, also nutze sie! Denn alle 13 Racing Rookies der Vorjahre vereint, dass sie sich den Titel nicht ernsthaft ausgemalt haben, ehe sie ihn dann doch gewannen und mit ihrem eigenen Rallye-Fiesta in den Rennsport starteten.

Und auf alle, die sich nicht mit Feingefühl, Durchhaltevermögen und etwas Glück zum ersehnten eigenen Rallye-Auto verhelfen, wartet immer noch ein sauspannender Tag, an dem sie, von erfahrenen Fahrtechnik-Trainern geschult, ihre eigenen Grenzen und die des Fahrzeugs kennenlernen können. Dabei dürfen sie sich unter anderem in einem Ford Fiesta ST Rallye und einem Ford Focus RS mit 350 PS austoben. Und das alles für 25 Euro. Schon mit Redaktionsschluss für dieses Heft ist gut die Hälfte der Plätze vergeben, Zaudern ist also nicht angesagt. Denn der Kampf hat bereits begonnen.

Racing  Rookie 2017 Termine

07.05. Teesdorf
25.05. St. Veit an der Glan
25.06. Melk
22.07. Teesdorf (Ladys only)
05.08. Saalfelden

Anmeldung für die Geburtsjahrgänge 1996–2000 unter:
www.racingrookie.at

Mehr zum Thema
pixel