Jack Woodward / Unsplash
Autofahren in Kroatien: Das ist zu beachten

Autofahren in Kroatien: Das ist zu beachten

Mitführpflichten, Alkoholbestimmungen, Geschwindigkeitsbegrenzungen: Was man wissen sollte, wenn man in Kroatien mit dem Auto unterwegs ist.

Online Redaktion
Veröffentlicht am 24.06.2021

Im Folgenden finden Reisende Informationen zum Aufenthalt und zur Ein- bzw. Ausreise nach Kroatien. Aufgrund der Corona-Pandemie muss jedoch auf Änderungen achtgegeben werden.

Corona-Regeln für Kroatien

Vor der Einreise

Es bedarf einer Einreiseregistrierung, diese wird online ausgefüllt und ausgedruckt mitgenommen. Kinder unter 12 Jahren sind davon befreit.

Seit 17. Juni ist es ohne Einschränkungen Möglich von Österreich nach Kroatien zu fahren (Achtung: die Einreiseregistrierung muss jedoch dennoch erfolgen). Sofern Österreich weiterhin auf der grünen Liste der ECDC (European Centre for Disease Prevention and Control) geführt wird, ist die 3G-Regelung (Getestet, genesen, geimpft) außer Kraft gesetzt. Welches Land aktuell wie eingestuft ist ist auf der Webseite der ECDC ersichtlich.

Für Personen die durch Slowenien gefahren sind gilt, dass sie keinerlei Einschränkungen haben, sofern sie sich längstens 12 Stunden in Slowenien aufgehalten haben.

In Kroatien

Generell ist es hilfreich die Sicherheitsmaßnahmen vor Ort im Blick zu haben. Dazu zählen die üblichen Hygienemaßnahmen (Hände mit Seife waschen und/oder desinfizieren), die Abstandsregeln, das Tragen von Schutzmasken in Innenräumen oder auch im Freien, wenn der vorgeschriebene Abstand nicht eingehalten werden kann. Und auf jeden Fall das oben genannte Einreiseformular auszufüllen.

Aktuelle Maßnahmen findet man auf croatia.hr.

Vor der Rückreise

Seit 10. Juni benötigen Rückreisende mit einem 3G-Nachweis keine Registrierung mehr. Alle anderen müssen höchstens 72 Stunden vorher eine Pre-Travel-Clearance-Registrierung durchführen. Personen die weder geimpft noch genesen sind, können jedoch einen digitalen Selbsttest, der 24 Stunden gültig ist, durchführen. Hierfür muss jedoch die oben genannte Registrierung vollzogen werden.

Grenzübergänge

Der ÖAMTC weist ausdrücklich darauf hin, dass Reisende nur internationale Grenzübergänge nutzen sollen. Wer dagegen verstößt und etwa über Landstraßen nach Slowenien einreist, um einen Stau auf der Autobahn zu umgehen, der verstößt mitunter gegen das Gesetz zum Schutz der Schengen-Außengrenzen. Dadurch drohen Strafen bis zu 1.200 Euro pro Insassen.

Alle internationalen Grenzübergänge zwischen Slowenien und Kroatien

Autofahren in Kroatien: Das ist zu beachten
© Bild: ÖAMTC

Verkehrsbestimmungen

Geschwindigkeitsbegrenzungen

Fahrzeuge*OrtsgebietLandstraßeSchnellstraßeAutobahn
bis 3,5 t5090110130
ab 3,5 t50808090
*Pkw, Motorrad und Wohnmobile

Achtung: Für kroatische Autofahrer unter 25 Jahren gelten folgende Geschwindigkeitsbegrenzungen: Auf Landstraßen 80 km/h, auf Schnellstraßen 100 km/h und auf Autobahnen 120 km/h. Um Probleme mit den Behörden zu vermeiden, sollten sich auch österreichische Lenker bis 25 Jahre an diese Regelung halten.

Promille-Grenzen und Alkoholbestimmungen

In Kroatien gilt die 0,5 Promille-Grenze.

Lenker unter 24 Jahren, Lenker von Fahrzeugen über 3,5 t sowie Berufskraftfahrer müssen gänzlich auf Alkohol verzichten, bevor sie sich hinters Steuer setzen (0,0 Promille-Grenze).

Pflichten

Dokumente

Mitzuführende Personaldokumente

Erwachsene und Kinder müssen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis mitführen. Der nationale Führerschein dient nicht als Ersatz, da er kein Reisedokument ist. Weiter Informationen und Sonderregelungen für bestimmte Berufsgruppen finden sich auf der Seite des österreichischen Außenministeriums.

Dokumente die das Kraftfahrzeug betreffen

  • Zulassungsschein des Fahrzeugs
  • Österreichischer Führerschein
  • Sonderfall: Bei nicht eigenen Fahrzeugen ist eine Benützungsbewilligung erforderlich.

Die Grüne (Versicherungs-) Karte muss in Kroatien nicht mitgeführt werden. Sobald jedoch Fahrten mit einem Anhänger unternommen werden, kann es zu Kontrollen kommen, bei denen der Versicherungsschutz des Anhängers überprüft wird.

Lichtpflicht

In Kroatien gilt die Lichtpflicht für alle Fahrzeuge vom letzten Sonntag im Oktober bis zum letzten Sonntag im März auf allen Straßen, Motorradfahrer müssen das ganze Jahr über auch am Tag das Licht einschalten.

Mitführpflichten

In Kroatien müssen Pkw ein Warndreieck, eine Warnweste, Verbandszeug, ein Ersatzlampenset und Reservereifen oder Reparaturset/-spray mitführen. Gewerbliche Fahrzeuge müssen zudem einen Feuerlöscher mitführen.

Telefonieren beim Fahren

Das Telefonieren während des Fahrens ist in Kroatien nur mit Freisprecheinrichtung erlaubt.

Winterreifenpflicht

Zwischen dem 15. November und dem 15. April gibt es in Kroatien auf einigen Straßen unabhängig von den Wetterbedingungen eine Winterreifenpflicht, auf allen anderen Straßen müssen Winterreifen nur bei entsprechender Witterung verwendet werden. Schneeketten dürfen bei Schnee / Eis auf den Straßen verwendet werden und müssen an den Antriebsrädern montiert werden. Die Verwendung von Spike-Reifen ist verboten.

Maut/Vignette

In Kroatien gibt es streckenabhängige Mautgebühren. Bei der Auffahrt auf die mautpflichtige Strecke erhält der Fahrer ein Ticket, das er beim Verlassen der Strecke vorzuweisen hat. Die zu bezahlende Gebühr richtet sich einerseits nach der Fahrzeugkategorie, andererseits nach der Länge der gefahrenen Strecke.

Electronic Toll Collection

Mittels Electronic Toll Collection (ETC) es gibt die Möglichkeit der bargeldlosen Bezahlung. Hierfür muss ein Transponder erworben werden, der aufladbar und zeitlich unbegrenzt einsetzbar ist. Weite Informationen zum System, zu den Preisen und zur Beschaffung findet man auf der Webseite der Hrvatske Autoceste.

Strecken die das ETC-System unterstützen

  • A1 Zagreb – Split – Dubrovnik
  • A3 Bregana – Zagreb – Lipovac
  • A4 Zagreb – Goričan
  • A5 Beli Manastir – Osijek – Bosnien & Herzegowina
  • A6 Rijeka – Zagreb
  • A7 Rupa – Križišće
  • A10 Ploče – Grenze Bosnien & Herzegowina
  • A11 Zagreb – Sisak
  • D425 Ploče – Karamatići