Josef Perndl
Das Supercrash­totalfinale

Das Supercrash­totalfinale

Ein Hoffnungslauf.

Autorevue Magazin
Veröffentlicht am 13.01.2020

Es ist nicht alles SPORT, wo Pokale verliehen werden. Vielleicht sollte man Autocrash eher unter POLITIK einordnen oder gar unter KUNST. Aber meistens landet Autocrash unter LOKALES.

Nun, was ist es wirklich?

Schmerzverkrümmte Autos, massiv verschweißt, stürmen, von fest vergurteten Piloten gesteuert, durch eine kesselartige Schottergrube und versuchen unter ständigem Rempeln, sich nach vorne durchzuschlagen, an die Führung, wenigstens ans Ziel nach fünf Runden. Wer am Rande liegen bleibt, ist ausgeschieden. Für die ganz Langsamen ergibt sich im Überrundetwerden noch die Chance, die Führenden durch hinterhältige Manöver abzuschießen. Am Ende des Laufs wird einer von ihnen schicksalsartig als Erster über die Ziellinie gespült. ES IST DAS LEBEN, FREUNDE!

Jetzt weiterlesenUm den Inhalt zu sehen, musst du eingeloggt seinEinloggen
oder hier registrieren

Voriger
Nächster