160 km/h (!) schnelles, ferngesteuertes Auto trifft Zeitlupenkamera

Was man mit einem 160 km/h schnellen, ferngesteuerten Auto und einer Zeitlupenkamera alles anstellen kann.

Online Redaktion
Veröffentlicht am 23.01.2017

Mit einem ferngesteuerten Auto, das 160 km/h schnell fährt, können sich auch erwachsene Menschen Stunden, Tage, Wochen lang beschäftigen. Wenn man dabei einen weißen Wissenschaftler-Anzug trägt und die Ergebnisse seiner “Forschung” mit einer Zeitlupenkamera festhält, hat auch die Allgemeinheit etwas davon. Genau das haben The Slow Mo Guys getan. Und egal, ob die beiden YouTuber das High-Speed-Spielzeug durch ein Flammenmeer oder durch einen Haufen Mehl schicken – es sieht immer unheimlich cool aus.

Mit einem Flammenwerfer als Vorhut war klar, dass sich die Slo Mo Guys für das große Finale etwas besonderes ausdenken würden – und das es für den Mini-Rennwagen nicht gut enden würde. Aber damit nicht genug: Für einen ultimativen letzten Stunt besorgten die Zeitlupen-Jungs noch ein zweites ferngesteuertes High Speed-Auto – und demolierten beide auf einmal. Aber seht selbst. Für das Video sind übrigens auch deutsche Untertitel verfügbar.


Schlagworte:
Voriger
Nächster