YouTube

Supercars filmen: So geht’s nicht

Die Insassen dieses Vans sind so beschäftigt damit, einen Pagani Zonda F mit dem Smartphone zu filmen, dass sie einen teuren Auffahrunfall verursachen.

Online Redaktion
Veröffentlicht am 02.02.2017

Sieht man ein Supercar auf der Straße, ist ein wenig Aufregung ganz natürlich. Das kann schon mal so weit gehen, dass man vor lauter Enthusiasmus vom Fahrrad fällt. Wie dieses Video aus Uruguay zeigt, sind auch erwachsene Männer nicht vor plötzlichen Koordinationsschwierigkeiten durch unerwartete Autosichtungen gefeit: Der Fahrer eines Vans ist so damit beschäftigt, einen vor ihm fahrenden Pagani Zonda F zu verfolgen während sein Beifahrer ihn filmt, dass er auf das Supercar auffährt.

Reparabler Schaden – für das nötige “Kleingeld”

Obwohl der Aufprall in dem Video recht heftig aussieht, wurde bei dem Unfall “lediglich” das Heck des Zondas – unter anderem die charakteristischen vier Auspuff-Endrohre – beschädigt. Der Schaden scheint reparabel, wird aber zweifelsohne kostspielig. Wie Autoblog.com.ar berichtet, wurde bei dem Crash aber niemand verletzt. Der Schmerz ist trotzdem groß: Der Besitzer des Zonda F hatte 11 Jahre lang gespart, um sich sein Traumauto leisten zu können.

Der Pagani Zonda F in besseren Zeiten

En Jose Ignacio con amigos del Ferrari Club Argentino #Pagani #Zonda #Ferrari #dreamrouteoficial

Ein von Colección Gomez (@coleccion_gomez) gepostetes Foto am

Als gäbe es nicht schon genügend Gründe dafür, im Auto die Finger vom Smartphone zu lassen – das ist definitiv ein weiterer. In manchen Fällen gibt das nicht nur für den Fahrer, sondern auch für den Beifahrer.


Voriger
Nächster