Facebook Screenshot
„Versehentlich gestohlener“ Subaru mit Benzingeld und Entschuldigungsschreiben heimgekehrt

„Versehentlich gestohlener“ Subaru mit Benzingeld und Entschuldigungsschreiben heimgekehrt

„Es tut mir so leid, dass ich Ihr Auto gestohlen habe“ – ein verschwundener Subaru Impreza kehrte mit Benzingeld, Entschuldigungsschreiben vom Dieb und einer abenteuerlichen Geschichte nach Hause zurück.

Online Redaktion
Veröffentlicht am 01.11.2016

Erin Hatzi aus Portland im US-Bundesstaat Oregon hätte nicht damit gerechnet, dass jemand ihren alten Subaru Impreza stehlen würde. Noch weniger hätte sie allerdings damit gerechnet, dass jemand das Auto stehlen und bereits am darauffolgenden Tag freiwillig wieder zurückbringen würde – mitsamt einem Entschuldigungsschreiben und Benzingeld.

„Es tut mir so leid, dass ich Ihr Auto gestohlen habe“

„Hallo, es tut mir so leid, dass ich Ihr Auto gestohlen habe.“ So beginnt das Schreiben, das Hatzi in ihrem wundersamerweise wieder heimgekehrten Subaru vorfand. Die darauffolgende Erklärung ist so kurios, dass sie eigentlich nur wahr sein kann: „Ich habe meine Freundin mit meinem Schlüssel losgeschickt, um meinen roten Subaru an dieser Adresse abzuholen, und sie kam mit Ihrem Auto zurück. Ich habe es bis heute Morgen nicht gesehen, und ich sagte, „das ist nicht mein Auto“. Hier ist etwas Geld für Benzin, und ich möchte mich sehr für den Schock und die Aufregung, die Ihnen das bereitet haben muss, entschuldigen. Falls Sie mit mir sprechen möchten, mein Name ist **** und meine Nummer ist ****. Der Fehler tut mir sehr sehr leid.“

„Story würde nie jemand glauben”

Die Polizei habe bestätigt, dass die Schlüssel für ältere Subaru-Modelle manchmal austauschbar sind. Hatzi und die Polizei nahmen trotzdem noch Kontakt mit der Diebin wider Willen auf und klärten die Sache endgültig. „Es ist wie eine schlechte Sitcom, deren Story niemals irgendjemand glauben würde, weil sie dämlich ist und keinen Sinn ergibt“, so das Resümee der irrtümlich Bestohlenen. „Aber es ist passiert.“


Schlagworte:
Voriger
Nächster