Ein Toyota ist kein Fahrrad

In Chicago wurden Radfahrer mit einem kuriosen Anblick konfrontiert: Einem ausgewachsenen Toyota auf dem (viel zu schmalen) Radweg.

02.11.2018 Online Redaktion

Manchmal hat man als Autofahrer den Eindruck, dass man alle paar Meter ein Fahrrad vor sich hat. Insbesondere dann, wenn man irrtümlich auf dem Radweg unterwegs ist. Kann unmöglich passieren, meint ihr? Dieses Video, das ein Radfahrer in Chicago aufgenommen hat, beweist das Gegenteil.

In dem Video ist zu sehen, wie ein Radfahrer von einem Toyota Avalon überholt wird – und das auf einem Radweg. Das ist umso erstaunlicher, als der Weg nicht nur deutlich gekennzeichnet, sondern auch deutlich zu klein für das Auto ist. Mit zwei Rädern auf dem Radweg und zwei Rädern auf dem Gehsteig setzte der Toyota seinen Weg bis zur nächsten Ampel fort, wo der Radfahrer noch ein Foto machte – frei nach dem Motto: Das glaubt mir sonst niemand.

Wie der Radfahrer im Gespräch mit der Website Bike Club Chicago erzählte, seien keine Polizisten in der Nähe gewesen, die den Toyota-Fahrer hätten aufhalten können. Der Autofahrer habe aber nicht den Eindruck gemacht, mit Absicht auf Fahrradjagd gegangen zu sein: “Ich hatte den Eindruck, dass er in Panik geraten ist”, so der Augenzeuge. “Ich habe es darauf zurückgeführt, dass er die Nerven verloren hat weil er eindeutig dort gefahren ist, wo er nicht hätte fahren sollen.”

Jetzt Autorevue JAHRESABO & VIGNETTE sichern um nur € 125,90 statt € 148!
Wählen Sie zwischen der Klebe- und Digitalen Vignette.
 
Hier bestellen
Mehr zum Thema