Feuerwehr seziert schwelenden Lamborghini Huracán Spyder

Wieder einmal fing ein Lamborghini Feuer, weil sein Besitzer angeben musste. Zum Glück war die Feuerwehr gleich zur Stelle.

28.10.2018 Online Redaktion

Lamborghini-Fahrer machen gerne mal auf sich aufmerksam, beispielsweise, in denen sie publikumswirksam den Motor aufheulen lassen. Blöd nur, wenn das Supercar daraufhin zu brennen beginnt. So geschehen in Dubai, London, und jetzt auch in Boston. Unweit der städtischen Bücherei ging ein Lamborghini Huracán Spyder in Flammen auf.

Falls der Fahrer vorgehabt hatte, die örtlichen Bücherwürmer mit Motorgeheul zu stören, ist ihm das bestimmt gelungen. Sollten sie den Motor überhört haben, sind ihnen bestimmt die Flammen, die Sirenen und die aufgeregten Menschentrauben aufgefallen. Die Feuerwehr konnte die Flammen relativ rasch unter Kontrolle bringen und ging dann dazu über, den Lamborghini auf der Suche nach dem Brandherd gnadenlos auseinander zu nehmen. Ein Augenzeuge filmte das Geschehen und postete das Video auf Facebook.

 

From roadster to roaster

Gepostet von Sean Read am Freitag, 19. Oktober 2018

Der Lamborghini Huracán Spyder ist offensichtlich ein Totalschaden (und steht demnächst vielleicht – so wie dieser ausgebrannte Huracán – bei Copart zum Verkauf). Wie die Nachrichten-Website Boston.com berichtet, gab es aber keine Verletzten.

Jetzt Autorevue JAHRESABO & VIGNETTE sichern um nur € 125,90 statt € 148!
Wählen Sie zwischen der Klebe- und Digitalen Vignette.
 
Hier bestellen
Mehr zum Thema