1/5
 

Einbruch bei Gebrauchtwagenhändler: Jugendliche verursachen Schäden in Höhe von 700.000 Euro

Am Parkplatz eines Gebrauchtwagenhändlers veranstalteten vier Jugendliche ihr privates Demolition Derby. Mehr als 20 Fahrzeuge wurden dabei beschädigt – darunter eine Corvette Z06, ein Dodge Challenger, ein Ford Mustang und ein Porsche Cayman.

16.01.2019 Online Redaktion

Vier Jugendliche haben bei einem Einbruch bei einem Gebrauchtwagenhändler im US-Bundesstaat Texas Schäden in Höhe von 800.000 US-Dollar (ca. 700.000 Euro). Und das nicht etwa beim Versuch, Autos zu stehlen – was mitunter ja auch vorkommt – sondern mit voller zerstörerischer Absicht. Nachdem sie die Schlüssel von einigen der teuersten Wagen aus dem Büro entwendet hatten, veranstalteten die Jugendlichen ihr privates, nächtliches Demolition Derby. Große Mühe, ihre Spuren zu beseitigen, gaben sich die Jugendlichen nicht. Das wäre auch schwer möglich gewesen: “Über 20” Fahrzeuge wurden bei dem nächtlichen Besuch beim Gebrauchtwagenhändler mutwillig beschädigt. Ein Constable der lokalen Polizei veröffentlichte Bilder der betroffenen Autos auf Facebook.

CONSTABLES ARREST FOUR SUSPECTS WHO BROKE INTO A LOCAL CAR DEALERSHIP AND CRASHED OVER 20 VEHICLES, CAUSING OVER…

Gepostet von Mark Herman, Harris County Constable Precinct 4 am Montag, 7. Januar 2019

Täter  konnten gefasst werden

Die Fotos zeigen nur einen Teil der entstandenen Schäden: Eine Corvette Z06, ein Dodge Challenger Scat Pack, ein Mustang und ein Porsche Cayman zählen zu den Opfern des Einbruchs. Beim Eintreffen der Polizei flüchteten die Jugendlichen zu Fuß, konnten aber gefasst werden. Alle vier wurden verhaftet und angezeigt.

Jetzt Autorevue JAHRESABO & VIGNETTE sichern um nur € 125,90 statt € 148!
Wählen Sie zwischen der Klebe- und Digitalen Vignette.
 
Hier bestellen
Mehr zum Thema