Facebook Screenshot

Ungewöhnlicher Anblick: DeLoreans galore!

So etwas sieht man nicht alle Tage: Dutzende DeLorean-Besitzer brachten ihre DMC-12s in eine Lagerhalle, um sie vor Hurrikan Dorian zu schützen.

Online Redaktion
Veröffentlicht am 05.09.2019

Einen DeLorean sieht man nicht alle Tage. Aber gleich ein ganzes Rudel? Niemals. Außer, wenn der – glücklicherweise äußert seltene – Fall eintritt, dass die DeLorean Motor Company Florida ihre Schäfchen in einer Lagerhalle zusammenschart, um sie vor einem herannahenden Hurrikan zu schützen. Vor dem Wochenende, an dem Hurrikan Dorian auf die US-Küste hätte treffen sollen, traf die DMC Florida Sicherheitsmaßnahmen, die zu einem äußerst ungewöhnlichen Anblick führten: Auf Facebook gepostete Bilder zeigen mindestens 18 DeLoran DMC-12 Coupés, die den Sturm dicht gedrängt in einer Lagerhalle ausstanden.

Während Hurrikan Dorian auf den Bahamas eine Schneise der Verwüstung hinterlassen hat, wurde Florida entgegen ursprünglicher Befürchtungen nicht direkt getroffen. “Wir blieben vom Sturm unberührt”, schrieb die DMC Florida auf Facebook. Mittlerweile hat der Händler wieder geöffnet, und die Autos konnten die Halle verlassen.

DeLorean war im Jahr 1982 in Konkurs gegangen, 2017 wurde die Produktion des DMC-12 wieder aufgenommen. Das charakterstarke Coupé hatte als fahrbare Zeitmaschine im Filmklassiker “Zurück in die Zukunft” weltweite Berühmtheit erlangt.

Auch im Waldviertel steht ein (fast) zeitreisefähiger DeLorean, inklusive Fluxkompensator: Die Story gibt’s in der autorevue 9/2019 und online zum Nachlesen.

Angebot
Cars & Co DeLorean LK Coupe, 1:18
  • Sammlermodell Sun Star vom Auto De Lorean LK Coupe 1981 Zurück in die Zukunft Teil II aus Metall
  • Maßstab 1/18
  • Spielzeug
  • Sun Star

Einige hier angeführte Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr auf so einen Affiliate-Link klickt und über diesen Link einkauft, bekommt autorevue.at vom betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für den Benutzer bzw. Käufer verändert sich der Preis nicht!


Schlagworte:
Voriger
Nächster