Warum man den Garagenplatz für seinen Aston Martin DBS mit Bedacht wählen sollte

Fairerweise muss man sagen: Der Besitzer dieses Aston Martin DBS hätte bei der Wahl seines Garagenplatzen unmöglich wissen können, dass die Person neben ihm über eine Dose voller Farbe fahren würde.

19.04.2018 Online Redaktion

Stellt euch vor, ihr bekommt endlich euer Traumauto. Stellt euch vor, es ist ein Aston Martin DBS. Natürlich wollt ihr nicht, dass euer Aston ungeschützt auf der Straße oder in der Einfahrt herumstehen muss, wo er potenziell schädlichen Einflüssen ausgesetzt wäre. Deshalb organisiert ihr einen Garagenplatz für euren DBS. Um zu vermeiden, dass ihr mit der geballten Power eures Aston Martins versehentlich gegen die Garagenwand kracht, macht ihr euch sogar die Mühe, einen Tennisball-Stopper von der Decke baumeln zu lassen. Ihr denkt, ihr habt alles bedacht. Doch ihr habt nicht mit eurem Garagenplatz-Nachbarn gerechnet – und damit, dass er direkt neben eurem Auto über eine Dose weißer Farbe reversieren würde.

Darüber, wie so etwas passieren kann, kann eigentlich nur spekuliert werden – was wir im Eingangstext getan haben. Das verstörende Foto wurde von Twitter-User Matt Wright mit einem einzigen Kommentar gepostet: “Ein Auto, das neben dem DBS geparkt hat, hat über eine Dose Farbe reversiert.” Weitere Informationen gibt Wright nicht preis. Daher bleibt gibt es noch einen Funken Hoffnung, dass alles gar nicht so schlimm ist, wie es auf dem Bild aussieht. Wünschenswert wäre es jedenfalls – nicht nur für den Besitzer des besagten Aston Martins, sondern auch für den Seelenfrieden all jener, die für ihr geliebtes Auto einen Garagenplatz gemietet haben.

Jetzt Autorevue JAHRESABO & VIGNETTE sichern um nur € 125,90 statt € 148!
Wählen Sie zwischen der Klebe- und Digitalen Vignette.
 
Hier bestellen
Mehr zum Thema