YouTube Screenshot
Toyota Supra MK4: Vom Wrack zum Showcar in 10 Minuten

Toyota Supra MK4: Vom Wrack zum Showcar in 10 Minuten

Dieser 1995er Toyota Supra MK4 rostete auf einem Feld vor sich hin – bis ihn ein ambitionierter YouTuber in die Finger bekam.

Online Redaktion
Veröffentlicht am 28.02.2020

Ein Auto zu restaurieren, ist eine enorm zeitaufwändige, kostspielige und anspruchsvolle Angelegenheit – insbesondere, wenn von besagtem Auto nur mehr wenig übrig ist. YouTuber Trevor Jamison hat sich dieser Aufgabe trotzdem gestellt und sich eines verlassenen Supras der vierten Generation angenommen, der wohl einige Jahr(zehnt)e ungeschützt auf einem Feld verbracht hat.

*Der oder die Supra? An der Artikelfrage scheiden sich die Geister. Da Toyota selbst dem ikonischen Namen einen maskulinen Artikel voranstellt, haben auch wir uns für diese Variante entschieden und berichten fortan von dem Supra.

Die Restaurierung des ausgeschlachteten, komplett verrosteten 1995er Supras hat Jamison mit limitiertem Budget vorgenommen. Zwei Jahre hat es gedauert, den Wagen von einem Wrack in ein driftfreudiges Showcar zu verwandeln. Da trifft es sich gut, dass Jamison sich auf die Erstellung autobezogener Videos spezialisiert und den Prozess mitgefilmt hat. Um auch all jenen einen Einblick in seine Arbeit zu geben, die nicht genügend Zeit für die Langversion haben, gibt’s auf dem Kanal MotionAutoTV auch eine Kurzvariante, die den kompletten Aufbau im knapp zehnminütigen Schnelldurchlauf zeigt.

Herzstück des wiederbelebten Supras ist ein 580 PS starker 2JZ-Motor. Ansonsten bedient sich Jamison “aller DIY-Tipps und Tricks, die ich in den vergangenen Jahren gelernt habe” – und das sind eine ganze Menge.

Die Mühe hat sich jedenfalls ausgezahlt, der Supra ist wieder zurück auf den Straßen (und Drag Strips) Amerikas. Auch bei der Tuning-Messe SEMA in Las Vegas Anfang 2020 gab’s ein Gastspiel.