Den Morgan EV3 gibt’s jetzt auch in mini

Morgan EV3 Junior: Kleines Auto, großartiges Design, gesalzener Preis.

Online Redaktion
Veröffentlicht am 14.02.2017

Am Genfer Autosalon 2016 wurde der Morgan EV3 der Öffentlichkeit präsentiert. Der Elektro-3-Wheeler ist zwar klein, aber trotzdem für Erwachsene gedacht. Genauer gesagt, für einen Erwachsenen – denn beim EV3 handelt es sich um einen schicken Einsitzer, der in weniger als 9 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigt. Nun entschied Morgan aber, dass so viel unkonventioneller Fahrspaß nicht nur den großen Menschen vorbehalten sein sollte – und erschuf mit dem EV3 Junior eines der wohl schönsten Spielzeugautos, das derzeit zu haben ist.

Den Morgan EV3 gibt's jetzt auch in mini

Bis zu 16 km/h

Der – wie sein großes Vorbild auch – rein elektrische EV3 Junior erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 16 km/h und verfügt auch über einen Rückwärtsgang. Voll aufgeladen beträgt die Reichweite des Mini-Flitzers etwa 16 Kilometer, zum Laden benötigt der EV3 Junior ungefähr vier Stunden.

Den Morgan EV3 gibt's jetzt auch in mini

Ganz nach Geschmack

Der EV3 Junior ist wahlweise in Gelb, Rot, Grün oder Elfenbeinfarben erhältlich. Gegen einen “kleinen” Aufpreis kann der Mini-Morgan aber auch in allen anderen Farben, die der Autobauer für seine ausgewachsenen Modelle anbietet, lackiert werden. Bei der ledernen Innenausstattung können die kleinen Kunden (oder ihre betuchten Eltern) zwischen Schwarz und braun wählen. Morgan empfiehlt den EV3 Junior zur Erweiterung des Fuhrparks von Kindern ab 6 Jahren.

Den Morgan EV3 gibt's jetzt auch in mini

Gesalzener Preis

Der Haken ist – wie so oft – der Preis. Dieser beträgt exklusive Mehrwertsteuer mindestens 6.662,50 Pfund (ca. 7.875 Euro). Damit kostet die Junior-Variante ungefähr ein Fünftel des ausgewachsenen EV3. Der EV3 Junior ist im Morgan Online-Shop sowie bei offiziellen Händlern erhältlich.