Toyota RAV4 2,5 VVT-i Hybrid 2WD: Freude am Schweben

Ein halbes Jahr wird der Toyota RAV4 Hybrid unseren Fuhrpark bereichern – und uns wohl zu besseren Menschen erziehen.

Autorevue Magazin
Veröffentlicht am 13.09.2016

Tatort Tiefgarage. Mission: Ausfädeln aus einer engen Parklücke. Nach dem Druck auf den Startknopf, den der RAV4 Hybrid mit einem dezenten Piepsen quittiert, passiert genau nichts. Okay, die Armaturen werden erleuchtet, die Multimediaeinheit geht in Stellung. Akustisch bleibt es mucksmäuschenstill im Auto. Man legt den Retourgang ein und schwebt lautlos aus der Lücke, als plötzlich ein winziger Ruck durch den Wagen geht, als hätte man den Nachbarn touchiert – doch Entwarnung, es ist nur der Verbrennungsmotor, der den Dienst aufgenommen hat.

Jetzt weiterlesenUm den Inhalt zu sehen, musst du eingeloggt seinEinloggen
oder hier registrieren

Voriger
Nächster